Anzeige

Was kostet die Energiewende eigentlich?

ENERGIEWENDE :

Die Energiewende ist nicht zum Nulltarif zu haben. Oft werden die Aufwendungen hierfür unterschätzt.

So brauchen wir zum Beispiel tonnenweise Stahl für die Masten, Aluminium für die Leitungen und jede Menge an Beton.

Und was bedeutet das im Einzelnen?

-Um eine Tonne Stahl herzustellen benötigt man 5.600 Kilowattstunden an Energie.

Um eine Tonne Primäraluminium herzstellen benötigt man 15.000 kWh!

Bei der Herstellung von einer Tonne Zement werden 4000 MJ verbraucht.


Diese Energie kann nicht über regenerative Energiequellen hergestellt werden.

Hierzu wird der Atomstrom aus Frankreich und Belgien, sowie der Kohlestrom aus Polen benötigt.

Und wozu soll dann noch die CO2-Abgabe von 10,-€ pro Tonne dienen, und wer bezahlt sie wofür?

Welchen Nutzen hat denn dann noch die Umwelt  davon?
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
42.570
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 17.11.2019 | 13:48  
42.570
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 20.11.2019 | 02:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.