Anzeige

Gehen wir mit dem Begriff „Notstand“ nicht zu leichtfertig um?

KLIMANOTSTAND :


Viele Städte und Kommunen haben bereits den Klimanotstand ausgerufen.


Bei einem echten Notstand, oder auch Ausnahmezustand genannt, kann eine Demokratie für eine begrenzte Zeit ausgesetzt werden.

Dieses kann im Ernstfall zu einer Diktatur oder zur Anarchie führen.

Zwingend notwendig sind dann auch Notstandsgesetze, welche den Notstand regeln sollen.

Viele Städte und Kommunen haben aber bereits den Klimanotstand ausgerufen.

Aber ist das wirklich gerechtfertigt, oder schießt man hier "mit Kanonen auf Spatzen"?
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
2.684
Siegfried Walter aus Wesel | 04.12.2019 | 06:48  
72.368
Axel Haack aus Freilassing | 04.12.2019 | 08:53  
45.328
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 05.12.2019 | 05:43  
72.368
Axel Haack aus Freilassing | 06.12.2019 | 05:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.