Anzeige

Damals in der Südstadt: Hannovers erster Münz-Postwertzeichendrucker stand in der Krausenstraße

Postassistentin Svenja weihte 1987 Hannovers ersten Münz-Postwertzeichendrucker in der Krausenstraße ein.
Hannover: Südstadt | Mit Vorsätzen ist es so eine Sache. Eigentlich will ich mich ja bei meiner Serie „Damals in …“ auf die Stadtteile des Stadtbezirks Döhren-Wülfel beschränken. Aber Mitte Juli 1987 konnte ein Ereignis in der Südstadt verzeichnet werden, dass zumindest alle Philatelisten und sonstige postalisch interessierte Menschen hellhörig werden ließ. Davon soll jetzt berichtet werden. Am damaligen Postamt Krausenstraße in der Südstadt wurde nämlich Hannovers erster Münz-Postwertzeichendrucker für die Selbstbedienung eingeweiht.

Das bevorstehende Ereignis lockte zahlreiche Sammler an, die schon lange vor dem Postamt warteten, bis endlich die hübsche Postassistentin Svenja R. genau um Punkt neun Uhr morgens den Briefmarkendrucker per Tastendruck zur allgemeinen Benutzung freigab.

Briefmarkensammler Karl-Heinz B. (damals 41) machte dann ein richtiges Schnäppchen. Er holte sich frischgedruckte Postwertzeichen im Wert von zusammen 2,80 Mark aus dem Automaten, darunter eine Marke mit der begehrten Registriernummer 2000. Der Briefmarkendrucker spuckte übrigens alle gängigen Postwertzeichen zwischen zehn Pfennig und drei Mark aus.

Seit weit über 30 Jahren gehe ich mit der Kamera auf Pirsch und begleite das Geschehen im heutigen Stadtbezirk Döhren-Wülfel - aber auch darüber hinaus - fotografisch. Einige der Aufnahmen von damals scanne ich jetzt nach und nach ein, um sie ins digitale Zeitalter herüber zu retten. Unter der Überschrift "Damals in Döhren" bzw. "Damals in ..." möchte ich den myheimat-Usern kleine Einblicke in mein Fotoarchiv geben. Vielleicht erinnert sich ja der eine oder andere noch an die damaligen Ereignisse oder erkennt sich auf einem der alten Fotos sogar wieder.
6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.