Anzeige

Damals in Döhren: Zum 10. Geburtstag der Bezirkssportanlage Döhren kämpfte die Prominenz um das ovale Leder

Prominenten-Rugby bei der Feier zum zehnjährigen Jubiläum der Bezirkssportanlage Döhren.
Hannover: Döhren | Mitte August 1986 herrschte mal wieder Wettkampfstimmung auf der Bezirkssportanlage Döhren an der Schützenallee. Die Fahnen der Sportvereine FC Schwalbe und der Spielvereinigung Niedersachsen-Döhren waren aufgezogen und flatterten im Wind. Zuschauer drängelten sich am Rand des Spielfeldes, im Hintergrund brutzelten Bratwürste auf einem Rost. Doch diesmal ging es hier nicht um Punkte oder Meisterschaften. Politiker, Sportfunktionäre und Verwaltungsbeamte hatten Anzug und Krawatte abgelegt und schlüpften in einen ungewohnten Sportdress; der in einem Fall sogar in Größe 22 besorgt werden musste. Fröhlicher Anlass für das Rugbyspiel unter dem Motto „Prominenz gegen Prominenz“, das vom damaligen Schwalbe-Chef Eberhard Schmidt über die Lautsprecher angekündigt wurde, war das zehnjährige Jubiläum der Sportanlage.

Mit von der Rugby-Partie war auch Bernhard Wedler. Der stellvertretende Bezirksbürgermeister von Döhren-Wülfel hatte ein rot-weißes Trikot übergestreift und trug dazu spitzbübig Strümpfe in den Farben seiner liberalen Partei. Ihm zur Seite stand Günter Porsiel, der sich vor dem Anpfiff noch rasch das Hakeln erklären ließ. Durch ein blaues Trikot als Gegner ausgewiesen traten auf der anderen Seite Siegfried Hebestreit, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Döhrener Vereine, und Horst Vietgen, erster Mann des Niedersächsischen Rugby-Verbandes, an. Unterstützt wurden die Prominenten durch Spieler hannoverscher Sportvereine. Am Rande des Feldes warteten Barbara Hille und Renate Althaus mit einem „Erste-Hilfe-Set“, bestehend aus einer Trage und zahlreichen Schnapsgläsern mit hochprozentigem Inhalt. Der Klare diente zur Stärkung in der Pause.

Der Kampf der prominenten Gesichter um das ovale Leder war Höhepunkt des ersten Tages der bis zum 24. August 1986 andauernden Festwoche zum runden Geburtstag der Sportanlage.

Seit weit über 30 Jahren gehe ich mit der Kamera auf Pirsch und begleite das Geschehen im heutigen Stadtbezirk Döhren-Wülfel fotografisch. Einige der Aufnahmen von damals scanne ich jetzt nach und nach ein, um sie ins digitale Zeitalter herüber zu retten. Unter der Überschrift "Damals in Döhren" bzw. "Damals in ..." möchte ich den myheimat-Usern kleine Einblicke in mein Fotoarchiv geben. Vielleicht erinnert sich ja der eine oder andere noch an die damaligen Ereignisse oder erkennt sich auf einem der alten Fotos sogar wieder.
1
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
52.745
Werner Szramka aus Lehrte | 12.01.2017 | 14:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.