Anzeige

Damals in Mittelfeld: Als noch Waldfeste gefeiert wurden

Hannovers Bürgermeisterin Hannelore Kunze verkaufte Wertmarken für die Erbsensuppe.
Hannover: Mittelfeld | Im Winter Erinnerungen an den Sommer. Im Rahmen der Serie "Damals in ..." sind wir mittlerweile im August des Jahres 1995 angelangt. Damals wurde noch regelmäßig auf der Dreibirkenwiese im Wald Seelhorst ein Waldfest gefeiert, ausgerichtet vom damaligen SPD-Ortsverein Wülfel-Mittelfeld.

Traditionell gab es keine Bratwürste (wegen der Brandgefahr beim offenen Grill), dafür aber immer deftige heiße Erbensuppe, natürlich viele Spielangebote für Kinder und die politische Prominenz der Sozialdemokraten mischte sich auch unters Volk. Hannovers 2. Bürgermeisteruin Hannelore Kunze war ebenso zu sehen wie Bezirksbürgermeisterin Inge Meier und die Landtagsabgeordneten Sigrid Leuschner und Wolfgang Jüttner und die Budnestagsabgeordnete Edelgard Bulmahn.Selbst Oberbürgermeister Herbert Schmalstieg lies es sich nicht nehmen, am Nachmittag kurz vorbeizuschauen.

Soweit ich mich erinnere, wurde das Waldfest zu Beginn der 80er Jahre des vorigen Jahrhunderts anlässlich einer Kommunalwahl kreiert und rund zwei Jahrzehnte auch regelmäßig gefeiert.

Seit über 40 Jahren gehe ich mit der Kamera auf Pirsch und begleite das Geschehen im heutigen Stadtbezirk Döhren-Wülfel fotografisch. Einige der Aufnahmen von damals scanne ich jetzt nach und nach ein, um sie ins digitale Zeitalter herüber zu retten. Unter der Überschrift "Damals in Döhren" bzw. "Damals in ..." möchte ich den myheimat-Usern kleine Einblicke in mein Fotoarchiv aus dem Stadtbezirk geben. Vielleicht erinnert sich ja der eine oder andere noch an die damaligen Ereignisse oder erkennt sich auf einem der alten Fotos sogar wieder.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.