Anzeige

Damals in Döhren: Neujahrsempfang wird langsam zur Tradition

Ansprache von Oskar Schrader beim Neujahrsempfang 1987 in Döhren.
Hannover: Döhren | Wenn etwas zum dritten Mal geschieht, dann wird es langsam zur Tradition. Das hoffte wenigstens der damalige Bezirksbürgermeister von Döhren-Wülfel, Oskar Schrader, als das Gastronomieehepaar Marie-Luise und Axel Rühmann im Januar des Jahres 1987 wieder in ihr „Döhrener Gesellschaftshaus“ zu einem Neujahrsempfang einlud. Mit einem Gläschen Sekt stießen da die Döhrener Honoratioren, darunter CDU-Bundestagsabgeordneter Ludolf von Wartenberg, SPD-Landtagsabgeordneter Wolfgang Jüttner, Hannovers 1. Bürgermeisterin Hannelore Kunze und SPD-Fraktionschef im Rat, Dr. Uwe Reinhardt, AGDV-Chef Siegfried Hebestreit und Bezirksratsherr Arno Kirse neben vielen anderen auf das junge Jahr an. „Zum Auftakt des Jahres sollen einmal Verbände und Geschäftsleute zu zwangslosen Gesprächen zusammenkommen“, erläuterte Axel Rühmann, weshalb er die Prominenz des Stadtbezirks zu sich in sein Restaurant geladen hatte.

Seit weit über 30 Jahren gehe ich mit der Kamera auf Pirsch und begleite das Geschehen im heutigen Stadtbezirk Döhren-Wülfel fotografisch. Einige der Aufnahmen von damals scanne ich jetzt nach und nach ein, um sie ins digitale Zeitalter herüber zu retten. Unter der Überschrift "Damals in Döhren" bzw. "Damals in ..." möchte ich den myheimat-Usern kleine Einblicke in mein Fotoarchiv geben. Vielleicht erinnert sich ja der eine oder andere noch an die damaligen Ereignisse oder erkennt sich auf einem der alten Fotos sogar wieder.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.