Anzeige

Damals in Döhren – Mit viel Lokal-Prominenz wurde auf der Bernwardswiese gefeiert

Bürgermeisterin Hannelore Kunze gratuliert Klaus-Dietrich Meyer zum 70.
Hannover: Döhren | 1987 feierte ein bekannter Lokalpolitiker seinen 70. Geburtstag. Damals kannte wirklich jeder im Stadtbezirk den CDU-Politiker Klaus-Dietrich Meyer. Deshalb drängelten sich dann auch über 140 Gratulanten im August des Jahres auf der Bernwardswiese.

Nach Ende der politischen Sommerpause 1987 hatte Klaus-Dietrich Meyer Weggefährten aus Politik und Vereinen zu einem Empfang geladen. Es kamen unter anderem die beiden hannoverschen Bürgermeister Walter König (CDU) und Hannelore Kunze (SPD). Immerhin hatte Meyer da schon drei Jahrzehnte lang die Politik des Ortsverbandes der CDU Döhren geprägt. Der Krieg verschlug den in Berlin geborenen und in Thüringen aufgewachsenen Berufsoffizier und späteren Großhandelskaufmann nach Hannover. Hier trat er 1961 den Christdemokraten bei. Von 1968 bis 1986 wirkte er im zentralen Rat der Stadt. Parallel dazu zog er 1981 in den neugeschaffenen Bezirksrat Döhren-Wülfel ein. Bei der Wahl 1986 schied er zunächst aus diesem Gremium aus, vervollständigte dann aber schon im März 1987 die Reihen der CDU wieder als Nachrücker. „Du warst immer an vorderster Front mit dabei“, lobte dann auch Gerhard Wehner seinen Vorgänger im Amt des CDU-Ortsverbandsvorsitzenden. Ein ganz besonderes Geschenk hatte der Bundestagsabgeordnete Ludolf von Wartenberg für den Jubilar aus Bonn mitgebracht: die silberne Ehrennadel der Bundespartei.

Seit weit über 30 Jahren gehe ich mit der Kamera auf Pirsch und begleite das Geschehen im heutigen Stadtbezirk Döhren-Wülfel fotografisch. Einige der Aufnahmen von damals scanne ich jetzt nach und nach ein, um sie ins digitale Zeitalter herüber zu retten. Unter der Überschrift "Damals in Döhren" bzw. "Damals in ..." möchte ich den myheimat-Usern kleine Einblicke in mein Fotoarchiv geben. Vielleicht erinnert sich ja der eine oder andere noch an die damaligen Ereignisse oder erkennt sich auf einem der alten Fotos sogar wieder.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.