Anzeige

Damals in Döhren: Die Landwehrstraße anno 1988

Das südliche Ende der Landwehrstraße in Döhren im Oktober 1988.
Hannover: Döhren | Im Herbst 1988 gab es in Döhren an der Landwehrstraße noch den Laden von "Plus". Heute ist in dem Geschäftslokal die Deutsche Post untergebracht. In der Oktobersitzung 1988 des Bezirksrates Döhren-Wülfel forderte Bezirksratsherr Karl Fuchs von der SPD-Fraktion erstmals, dass an dieser Stelle ein Zebrastreifen auf das Pflaster gemalt werden sollte. "Unnötig" beschied die Stadtverwaltung. In den vergangenen Jahren griff der Bezirksrat sowohl seitens der CDU als auch der SPD immer wieder diese Forderung auf. Bislang ohne Erfolg. Die Verwaltung blieb stur.

Seit weit über 30 Jahren gehe ich mit der Kamera auf Pirsch und begleite das Geschehen im heutigen Stadtbezirk Döhren-Wülfel fotografisch. Einige der Aufnahmen von damals scanne ich jetzt nach und nach ein, um sie ins digitale Zeitalter herüber zu retten. Unter der Überschrift "Damals in Döhren" bzw. "Damals in ..." möchte ich den myheimat-Usern kleine Einblicke in mein Fotoarchiv geben. Vielleicht erinnert sich ja der eine oder andere noch an die damaligen Ereignisse.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.