Anzeige

Bald kann wieder Fußball gespielt werden - Bezirksrat besuchte Spielplatz am Gundelachweg

Politiker aus dem Bezirksrat und Mitarbeiter der Verwaltung trafen sich zu einer Ortsbesichtigung am Spielplatz Gundelachweg.
Hannover: Mittelfeld | Ortstermin Mitte Juli am Gundelachweg in Mittelfeld. Gemeinsam mit Vertretern des Fachbereiches Grün und Umwelt schauten sich Mitglieder des Bezirksrates Döhren-Wülfel den Spielplatz am Gundelachweg an. Interesse an der Welt des Kleinen zeigten allerdings nur CDU und SPD. Sie schickten jeweils zwei Vertreter, alle anderen Parteien kamen nicht.

Bürger hatten sich über eine trostlose Spielfläche beschwert. Doch ganz so trostlos kam es den Bezirksratsmitgliedern nicht mehr vor. Zwar mussten einige nicht mehr verkehrssichere Spielgeräte entfernt werden. Aber schon vor längerer Zeit wurde ein großes Spiel- und Klettergerät mit Rutsche aufgebaut und Fußballtore gibt es jetzt auch wieder. Das Fußballfeld war wohl noch eingezäunt, aber nur um den frisch gesäten Rasen anwachsen zu lassen. „Nächste Woche wird die Fläche freigegeben“, hieß es.

Trotzdem konnten sich die vier Christ- und Sozialdemokraten vorstellen, noch für weitere Spielgeräte zu sorgen. „Ein Spielhaus für kleinere Kinder wäre zum Beispiel passend“, meinten übereinstimmend die beiden Fraktionsvorsitzenden und überlegten, ob hierfür Bezirksratsmittel eingesetzt werden könnten. Die Politiker würden auch das Pflanzen eines weiteren Baumes begrüßen – er könnte Schatten spenden.

Kinderspielplätze sind keine Hundeweise! Allen Bürgern scheint dies noch nicht ganz klar zu sein. Noch während der Ortsbesichtigung kam ein Hundehalter und ließ seinen Vierbeiner auf dem Spielplatz frei laufen. Darauf angesprochen zeigte er sich wenig beeindruckt und setzte seinen Weg quer über den Platz fort, ohne das Tier wieder an die Leine zu nehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.