Anzeige

Weihnachtsfeier bei der HFG

Hannover: Vereinsheim Eupener Str. Döhren | Das Jahr 2017 neigt sich dem Ende und so schloss auch die Hannoversche Funken-Garde (HFG) am Samstag, den 16. Dezember, dieses Jahr mit ihrer Weihnachtsfeier ab. In einem kurzen Umriss blickte Präsident Philipp Glaser auf ein insgesamt erfolgreiches Jahr zurück, dass schon allein mit Eisregen zur Prunksitzung am 7. Januar äußerst turbulent begann. Auch der Präsident des Komitee Hannoverscher Karneval, Ronny Jackson, dankte den Mitgliedern der HFG für ihr Engagement beim diesjährigen „Kaju-Hänsel-Turnier“.
Die Weihnachtsfeier begann um 15.00 Uhr für Kinder, Jugendliche und ihre Eltern. Gemeinsam verbrachten alle einen fröhlichen Nachmittag im Vereinsheim der Gartenkolonie Eupener Str. Doch zwischen den angeregten Gesprächen der Großen und dem lustigen Spielen der Kleinen, wurde es plötzlich ganz still: Die Tür ging auf und der Weihnachtsmann schaute vorbei. Nachdem er sich davon überzeugt hatte, dass all‘ die jungen Aktiven – und die die noch aktiv werden sollen, auch artig waren, überreichte er kleine Geschenke...
Nachdem die „Kleinen“ verabschiedet und teilweise von ihren Eltern ins Bett gebracht wurden, trafen sich die Großen. Bei einem guten Essen, von einem leckeren Buffet, wurde angeregt und viel über das Jahr, mit all seinen aufregenden Seiten gesprochen. Damit auch wirklich niemand „leer ausgeht“ haben alle gemeinsam geschrottwichtelt, was in dieser großen Runde interessante kommunikative Eigenschaften hervor brachte. Der Aktivengarde dankte Präsident Glaser im Anschuss für ihr Engagement mit einem ordentlichen Geschenk, mit dem auch jede den rechten Blick auf sich behält.
Der Nachmittag und (schließlich späte) Abend war wiedermal eine Gelegenheit für ein Großteil der Mitglieder sich zu treffen und dabei bekamen auch „Neulinge“ das Gefühl schon immer dazu zu gehören.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.