Anzeige

Laternenumzug und Herbstfest im Spielpark Döhren

Laura, Kimberly, Joelle und Angel zeigen ihre selbst eingeübte Choreographie
Hannover: Spielpark Döhren | Gespannt und aufgeregt versammelten sich bereits am Freitagabend den 9.11. viele Kinder mit ihren meist selbstgebastelten Laternen am Spielpark Döhren. Um 18.00 setzte sich dann ein langer Zug in Richtung Fiedeler Platz in Bewegung. Angeführt vom Musikzug der Funkenartillerie Blau-Weiß Batterie Süd Hannover Döhren. Der Weg führte weiter über die Landwehrstraße und zurück über die Abelmannstr. Nach dem gut 30 minütigen Marsch warteten auf die Kinder und Eltern heiße Speisen und Getränke und gemeinsames Stockbrotbacken am Lagerfeuer. Unterdessen heizte der Musikzug mit einigen Stimmungslieder wieder ein. Im Anschluss präsentierten zwei Tanzworkshops des Spielparks den Eltern, was sie in den letzten Wochen mit Eifer eingeübt hatten. Vier Mädchen zeigten eine eigens einstudierte Streetdance- Choreographie mit akrobatischen Einlagen und acht Jungs „jerkten“ für die Zuschauer unter Anleitung von Marvin, Constantin und Maksin.
„Jerk“ oder auch „Jerkin’ “ist eine Form des Streetdances, der Rap-Dance mit Hip-Hop- und Bracke-Dance- Elementen verbindet.
Bei mildem und trockenem Novemberwetter war das Herbstfest eine gelungene Veranstaltung des Spielparks Döhren zusammen mit der Kita Wiehbergstraße und der Kita Querstraße. Die helfenden Hände der vielen Mütter und auch Väter, ohne die das so nicht zu schaffen wäre, verdienen auch eine besondere Erwähnung, so die Leitung des Spielparkes.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.