Anzeige

Damals in Döhren: Vier tolle Tage feierten die Döhrener Grünröcke

Bezirksbürgermeisterin Inge Meier und Dieter Haberkamp, Vorsitzender der Schützenvereinigung
Hannover: Döhren | Im Mai 1991 wurde in Döhren noch richtig zünftig Schützenfest gefeiert. Vier tolle Tage ging es auf der Festwiese an der Schützenallee rund. In jenem Jahr zum 294. Mal.

Höhepunkt war natürlich wieder der große Ausmarsch am Sonntagnachmittag. Eine Stunde lang marschierten Schützen, Musikkapellen und Abordnungen befreundeter Vereine durch die Straßen. Zuvor hatten sich die Teilnehmer des Umzuges beim Festschmaus auf dem Schützenplatz gestärkt. Der Festwirt servierte Rinder- und Schweinebraten, die beiden Bürgermeisterinnen Hannelore Kunze (Stadt) und Inge Meier (Bezirksrat) überreichten dabei kleine Geschenke.

Dann wurde auf die neuen Schützenmajestäten des Jahres 1991 angestoßen. Martin Widdel siegte im Wettkampf um den begehrten Königstitel, Tim Bettermann holte sich die Würde des Jugendkönigs und Sigrid Pitras wurde vielumjubelte Schützenkönigin. „Sie schoss das beste Ergebnis, seit es die Damenabteilung gibt“, gratulierte seinerzeit Dieter Haberkamp, damals schon langjähriger Vorsitzender der Döhrener Schützen.

Seit über 40 Jahren gehe ich mit der Kamera auf Pirsch und begleite das Geschehen im heutigen Stadtbezirk Döhren-Wülfel fotografisch. Einige der Aufnahmen von damals scanne ich jetzt nach und nach ein, um sie ins digitale Zeitalter herüber zu retten. Unter der Überschrift "Damals in Döhren" bzw. "Damals in ..." möchte ich den myheimat-Usern kleine Einblicke in mein Fotoarchiv aus dem Stadtbezirk geben. Vielleicht erinnert sich ja der eine oder andere noch an die damaligen Ereignisse oder erkennt sich auf einem der alten Fotos sogar wieder.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.