Anzeige

Brand zwischen den Gleisen

Symbolbild
Hannover: Hildesheimer Str. Döhren | In Döhren kam es am Dienstag, den 19. Mai kam es in der Hildesheimer Straße nahe der Einmündung der Peiner Straße im Gleisbett der Stadtbahn zu einem kleinem Entstehungsbrand. Drei Passanten sind auf Rauch und Feuer aufmerksam geworden und konnten die Flammen mit Wasser aus einer Trinkflasche und von einem benachbarten Spargelverkaufsstand schnell löschen. In der Zeit passierten einige Stadtbahnzüge die Stelle im Schrittempo. Hervorgerufen das Feuer wahrscheinlich von einer „brennenden“ Zigarettenkippe, die weggeschnippt wurde. Immer wieder kommt es durch achtlos in die Gegend geworfene Zigaretten zu Böschungsbränden oder es werden Straßenränder, Grünstreifen und auch Hecken und Zäune fahrlässig in Brand gesetzt. Gerade entlang von Straßen wird die Glut einer Zigarette durch den Fahrtwind immer wieder angefacht. Weiterhin kann niemand kalkulieren, wo der der Wind oder eben auch der Fahrtwind einen Zigarettenstummel hin weht. So können die eben auch z.B. auf benachbarte Spielplätze geweht werden und dann Kinder verletzen oder von ihnen in den Mund gesteckt werden. Übrigens sind diese glühenden Stummel auch bei Motorradfahrern recht gefürchtet, da sie sich in der Kleidung oder auch im Helm verfangen können zu und Verbrennungen führen können, die man nicht abwenden kann.
0
2 Kommentare
18.562
Karl-Heinz Mücke aus Pattensen | 20.05.2020 | 07:49  
2.739
Andreas Heisler aus Hannover-Döhren-Wülfel-Mittelfeld | 20.05.2020 | 18:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.