Anzeige

Gewerkschaften übergeben Wunschlisten an Rainer Fredermann

Hannover: Niedersächsischer Landtag | Was liegt in der Vorweihnachtszeit näher, als einen Wunschzettel zu überreichen? Das dachten sich auch die Gewerkschaften der Polizei (GdP) sowie Erziehung und Wissenschaft (GEW) und versammelten sich vor dem Niedersächsischen Landtag, um eine Wunschliste mit Forderungen nach Zahlung eines Weihnachtsgeldes für alle Beamtinnen und Beamten in Niedersachsen zu erneuern. Weiterhin werden verbesserte Beförderungsmöglichkeiten und Perspektiven für Tarifbeschäftigte u.a. angeregt. Für die CDU-Fraktion nahm Rainer Fredermann die Liste entgegen und sagte zu, diese zur weiteren Beratung vorzulegen.

Auch Verdi nutzte die besinnliche Adventszeit, um vor dem Landtag eine 24 stündige Demonstration aufzustellen. Die Demo wurde in Anlehnung an den 24-Stunden-Dienst, der bei hauptamtlichen Feuerwehren und Berufsfeuerwehren in Niedersachsen üblich ist, durchgeführt.
Mit einem großen Zelt, einem sommerlich dekorierten Pavillon sowie einer Feuertonne gegen die klirrende Kälte harrten Berufs- und hauptamtliche Feuerwehrleute aus ganz Niedersachsen einen ganzen Tag vor dem Parlament aus, um an die besondere Problematik dieses Dienstes zu erinnern und dabei ihre Forderungen an die Politik zu präsentieren. Auch hier nahm Rainer Fredermann die schriftlich formulierten Ansprüche entgegen und nahm sich Zeit für ein Gespräch mit den anwesenden Einsatzkräften.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.