Anzeige

Die Königin der Blumen....Rose oder Orchidee? (Donnerstagsrunde)

Hannover: Berggarten Herrenhausen | Ich vermute, das ist eine Sache des Betrachters.
Ich persönliche neige dazu, der Rose diesen Titel zu verleihen. Aber am Donnerstag, als wir wieder einmal den Berggarten besuchten, bin ich durch die Vielfalt der Orchideen schon etwas wankelmütig geworden.
Wie ich las, wird sie ja nicht nur als Zierpflanze gesehen, sondern in besonderen Fällen auch als kultivierte Nutzpflanze verwendet. Z. B.  die Gewürzvanille (Vanilla planifolia) zur Gewürzproduktion, desgleichen auch  einige  Arten zur Aromatisierung von Tee oder auch als Parfümierungsmittel für Parfüm und Tabak .
In Ländern mit  "lockeren Naturschutzgesetzen" werden u.a. verschiedene Arten der Gattungen Orchis und Ophrys  durch Naturentnahmen zur Gewinnung von Gallerte aus „Salep“ genutzt. Die ausgegrabenen Wurzelknollen werden in der Türkei zur Aromatisierung von Speiseeis verwendet.
Außerdem versteht man unter der Bezeichnung "Orchidee" "etwas Besonderes, Seltenes!" Eine andere Metapher kann auch spöttisch sein,  so wird eine selten studierte Studienrichtung mit außergewöhnlichen Inhalten als "Orchideenfach" bezeichnet, so (Wiki)!
1 2
1
4
4 4
2
2
1
3
2
1 2
3
3
2
1 2
4
1
11
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
40.533
Gertraude König aus Lehrte | 15.02.2020 | 19:58  
26.859
Kurt Battermann aus Burgdorf | 15.02.2020 | 21:47  
77.071
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 16.02.2020 | 09:03  
550
Hedwig Lager aus Sehnde | 16.02.2020 | 11:48  
2.555
Hildegard Hy aus Sehnde | 16.02.2020 | 22:09  
1.711
Sigrid Stoll aus Lehrte | 19.02.2020 | 10:00  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.