Neue "Wälle" im Stadtbezirk- what shall´s ?

Schierholzstraße von Buchholzer Straße aus gesehen
Hannover: Groß-Bucholz |

Einige haben es schon bemerkt.....

.....

...in Groß-Buchholz sind einige neue "Wälle" entstanden. Hier zu Beispiele:

- Roderbruchstraße /Weidetorstraße/ Rad-/Fußweg
- Schierholzstraße /Buchholzer Straße .

An beiden Stellen sind "Wälle" errichtet worden, wo kleine Fuß- und Radwege ("Trampelpfade) waren.

Unter diesen Erdwällen sind teilweise Baumstämme eingebuddelt, die jetzt zutage treten, wo die "Wälle" etwas abgetreten werden.

Es wird berichtet, dass sie diese Pfade gern und oft genutzt haben, per Rad, zu Fuß oder joggend.

Nun ist zu fragen:

- was sollen diese "Wälle"? Welche Funktion sollen sie haben?
Sie werden von Anwohner*innen als "Behinderung" und "Schikane" angesehen.
- Wer hat diese veranlasst und gebaut?
Welche Abteilung ist jetzt zuständig und Ansprechpertner?

Dazu jetzt die Frage hier in die Leser*innen-Runde:
Haben Sie diese neuen Erhebungen schon bemerkt?
Wie ist Ihre Erfahrung- Ihre Meinung dazu ?

Ich bin gespannt.....
Und vielleicht können wir da was machen.....
_________________________________________________________________
0
1 Kommentar
333
Karl-Heinz Schnare aus Hannover-Groß-Buchholz | 04.01.2021 | 18:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.