Anzeige

Abschied vom Gericht: Neue Justizministerin sagt ihren alten Kollegen Tschüss

Blumenstrauß zum Abschied: Antje Niewisch-Lennartz verließ das Verwaltungsgericht, wurde neue niedersäcchsische Justizministerin.
Hannover: Südstadt-Bult | Mittwoch, 27. Februar. Eine frischgebackene Justizministerin sagt „Tschüss“. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde verabschiedete sich Niedersachsen neue Justiz-Chefin Antje Niewisch-Lennartz jetzt von ihren ehemaligen Kollegen beim Verwaltungsgericht Hannover. Sie war lange Zeit Vorsitzende Richterin der 11. Kammer, kümmerte sich hier um das Landwirtschafts- und Gewerberecht. Außerdem vermittelte sie als Pressesprecherin des Gerichts komplizierte juristische Entscheidungen allgemein verständlich an die Medien. Ministerpräsident Stephan Weil berief die Juristin nun auf Vorschlag der Grünen an die Spitze des Justizministeriums. Während ihrer Zeit als Ministerin ruht das Richteramt. Im Gericht musste Niewisch-Lennartz deshalb ihren Schreibtisch räumen. Neben einen dicken Blumenstrauß gab es zum Abschied ein Fotobuch mit Bildern aller Kollegen des Verwaltungsgerichts.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.