Anzeige

Damals in Waldhausen: 1987 wurde das Seniorenstift weitergebaut

Bauarbeiten am Seniorenstift Hannover-Waldhausen im Juni 1987.
Hannover: Waldhausen | Zugegeben: verwaltungstechnisch gesehen liegt der GDA-Wohnstift Hannover-Waldhausen bereits im Stadtbezirk Südstadt. Doch gefühlsmäßig wird es zumeist Waldhausen zugeschlagen. Und deswegen sollen einige Bilder vom Bau 1987 nun auch hier in der Reihe „Damals in … „ vorgestellt werden.

Seit weit über 30 Jahren gehe ich mit der Kamera auf Pirsch und begleite das Geschehen im heutigen Stadtbezirk Döhren-Wülfel fotografisch. Einige der Aufnahmen von damals scanne ich jetzt nach und nach ein, um sie ins digitale Zeitalter herüber zu retten. Unter der Überschrift "Damals in Döhren" bzw. "Damals in ..." möchte ich den myheimat-Usern kleine Einblicke in mein Fotoarchiv geben. Vielleicht erinnert sich ja der eine oder andere noch an die damaligen Ereignisse. Heute geht es um Aufnahmen vom Bau des Seniorenwohnstiftes an der Hildesheimer Straße 183.

Die Aufnahmen entstanden im Juli des Jahres 1987. Damals ging es hinter dem bekannten Landhaus Ammann(ein inzwischen verschwundenes Feinschmeckerrestaurant, in dem sogar Bundeskanzler Helmut Kohl mal mit Staatsgästen speiste) wieder geschäftig zu. Seit April des Jahres wurde hier erneut mit Mauerkelle und Wasserwaage gearbeitet. Nachdem die Norddeutsche Landesbank das Projekt finanzierte, war die Gefahr einer Bauruine gebannt. Ein halb fertiggestellter Bau wurde seinerzeit nicht ganz grundlos befürchtet. Denn der ursprüngliche Investor hatte den Gang zum Konkursrichter antreten müssen. Doch das ist lange Geschichte. Heute bietet der Wohnstift ein schönes Heim für Senioren, die stadtnah im Grünen leben wollen.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.