Anzeige

Damals in der Südstadt: Nach 40 Jahren eröffnete an der Bult wieder ein Postamt

Symbolische Schlüsselübergabe: 1986 eröffnete an der Bult ein Postamt.
Hannover: Südstadt | Ende September des Jahres 1986 gab es ein Ereignis, dass die Bürger im Stadtteil Bult besonders bewegte. Jahrelang hatten sie ein Postamt gefordert und nun ging ihr Wunsch in Erfüllung. Am Bischofsholer Damm 81 eröffnete eine neue Dienststelle der Deutschen Bundespost und bot den Bürgern nach über 40 Jahren wieder einen Service rund um Postkarten, Briefe und Pakete an. Denn ein früheres Postamt der Deutschen Reichspost hatte zum 1. April 1945 seine Pforten geschlossen und seitdem herrschte in dem kleinen Stadtteil quasi ein postalischer Notstand.

Kein Wunder, dass das neue Postamt mit großem Bahnhof begrüßt wurde. Zur Eröffnung überreichte Günter Hanisch vom hannoverschen Hauptpostamt in Gegenwart von Bürgermeister Walter König und Bezirksbürgermeister Wilhelm Freckmann symbolisch einen großen Schlüssel an den neuen Betriebsleiter Michael Bastian. Dann öffneten sich die Schiebetür und der erste Kunde (ein Herr namens Hermann Grote, wie ein Zeitungsbericht überliefert) wurde mit einem dicken Blumenstrauß begrüßt.

Keiner der damals in Feierlaune befindlichen Südstädter hätte wohl gedacht, dass heute – rund 30 Jahre später – das Postamt am Bischofsholer Damm schon längst wieder Geschichte ist. Schon vor vielen Jahren hat die privatisierte Deutsche Post ihre Filiale an der Bult wieder geschlossen.

Unter der Überschrift "Damals in Döhren" bzw. "Damals in ..." möchte ich den myheimat-Usern kleine Einblicke in mein Fotoarchiv geben. Vielleicht erinnert sich ja der eine oder andere noch an die damaligen Ereignisse oder erkennt sich auf einem der alten Fotos sogar wieder. Normalerweise beschränke ich mich dabei auf Ereignisse im Stadtbezirk Döhren-Wülfel. Doch die Geschichte mit dem Postamt im benachbarten Stadtbezirk Südstadt-Bult fand ich so interessant, dass ich sie meinen Lesern nicht vorenthalten wollte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.