Anzeige

Freiwillige Feuerwehr Lenthe - Jahreshauptversammlung Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr

Gehrden: Feuerwehrgerätehaus Lenthe | Die Freiwillige Feuerwehr berief am 23.1.2010 ihre Mitglieder zur Jahreshauptversammlung ein. Über 40 aktive, fördernde und Ehrenmitglieder sowie Ehrengäste folgten der Einladung. Der Versammlungsraum in der „alten Schule“ war gut gefüllt als Helmut Pohl die Sitzung eröffnete. Nach einer knappen Begrüßung gab es eine zünftige Schlachteplatte.

Nach dem Essen wurden die Protokolle und Berichte verlesen und Kassierer und Ortskommando wurden entlastet.

Die fünf Einsätze in 2009 bestanden ausschließlich aus technischen Hilfeleistungen und Guido Kremer bestärkt das in der Gestaltung des Übungsplans mit mehr technischer Hilfeleistung richtig gelegen zu haben.

Guido Kremer wird neu zum Gruppenführer gewählt, Michael Dörn, Stefan Pelz und Tobias Uelschen werden in Ihren Ämtern bestätigt. Als Kassenprüfer wird Alexander Kügler vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

Ganz neu im Ortskommando wird Nico Brandes begrüßt, der als stellvertretender Jugendwart das jüngste Mitglied des Führungsgremiums der Freiwilligen Feuerwehr ist.

Für seine 50jährige Mitgliedschaft wird Dierk Weschen mit dem Ehrenzeichen geehrt, wenn man den Jubilar sieht meint man er müsse schon als Grundschüler der Feuerwehr beigetreten sein.

Thomas Spuhler wird für seine 25jährige Mitgliedschaft ebenfalls ausgezeichnet.

Hendrik Kottländer und Alexander Bieber werden zum Oberfeuerwehrmann befördert und Marie Luise Hennen, Hans Georg Lücken und Nico Brandes werden zu Feuerwehrleuten verpflichtet.

Bürgermeister Hermann Heldermann lobt das hohe Aktivitätsniveau sowie die in Gehrden auch im Vergleich mit anderen Feuerwehren ausgezeichnete Jugendarbeit und dankt für die geleistete Arbeit.

Holger Struß, der Ortsbürgermeister von Lenthe dankt auch im Namen des Ortsrates für die Leistungen der Freiwilligen, 1483 geleistete Stunden von denen alle Bürger im Ort profitieren. Die Zusammenarbeit mit Feuerwehr mache Spaß, dass zeigt auch das tolle Dorffest im Herbst. Allen Kameraden wünscht Holger Struß wenige Einsätze und dass alle Gesund wieder nach hause kommen.

Der Stadtbrandmeister Ulf Narten bemerkt er habe sich vorgenommen bei allen Wehren das selbe zu sagen, da er seinen Zettel vergessen habe sei dies nicht möglich. Er dankt für die aktive Mitarbeit im Stadtkommando und merkt an, dass das Jubiläum 100 Jahre FFW Gehrden im letzten Jahr viel Kraft gebunden hätte, dass man sich im diesem Jahr wieder mehr den Ortswehren zuwenden wolle. Narten preist auch die vorbildliche Nachwuchsarbeit in Lenthe.

Ortsbrandmeister Helmut Pohl weist noch auf einige Termine hin und schließt die Versammlung um 21:05 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.