Anzeige

Vierter Sieg im vierten Wettkampf / Sportschützen aus Dietesheim führen die Tabelle der Bezirksliga Sportpistole an

Die Schießsportanlage der Schützengemeinschaft Mühlheim - Dietesheim 1951 e.V.
Mühlheim am Main: Schießsportanlage | In der vierten Wettkampfrunde Kleinkaliber Sportpistole hatte die Schützen-gemeinschaft Mühlheim – Dietesheim die Schützen von der SGes. Buchschlag zu Gast.
Die Schützen aus Buchschlag haben bisher einen Sieg und zwei Niederlagen verbuchen können. Sie stehen auf dem sechsten Tabellenplatz.
Die Aktiven der Schützengemeinschaft konnten alle drei Wettkämpfe bisher gewinnen und führen mit 6 : 0 Punkten die Tabelle der Bezirksliga Maingau an.
Trotz der Tabellensituation erwarteten die Schützen aus Dietesheim einen engen Wettkampf mit Gegnern auf Augenhöhe.
Der Wettkampf ist unterteilt in 3 x 5 Schuß Präzision und 3 x 5 Schuß Duell. In der Präzision haben die Schützen 5 Minuten Zeit ihre 5 Wettkampfschüsse auf die Scheibe abzugeben. In den Duellserien ist die Scheibe jeweils nur 3 sec sichtbar. In dieser Zeit müssen die Schützen den Arm heben, die Scheibe anvisieren und die Schuss abgeben, dies wiederholt sich pro Serie 5 x.
Das maximale Ergebnis beträgt 300 Ringe.
Außerdem wird der Wettkampf in Paarungen absolviert. Die Nummer 1 der Dietesheimer tritt gegen die Nummer 1 des Gegners an usw. Sieger des Wettkampfes ist, wer als Mannschaft die meisten Einzelpunkte auf sich vereinen kann.
In der ersten Paarungen trafen Stefan Keil für Dietesheim und Erich Frank für Buchschlag aufeinander. Stefan Keil erzielt mit den 15 Wertungsschüssen der Präzision 136 Ringe, Erich Frank 137 Ringe. In der ersten Duellserie erzielten beide 46 Ringe. In der zweiten hatte Keil 44 Ringe aufzuweisen, während Frank mit weiteren 45 Ringe den Abstand erhöhte. In der letzten Serie erzielte Keil gute 47 Ringe, während Frank nur 42 aufzuweisen hatte. Stefan Keil siegte am Ende der Partie mit 273 Ringe zu 269 Ringe und holte den ersten Einzelpunkt für Dietesheim.
In der zweiten Paarungen trafen Michael Pletsch und Manfred Müller aufeinander. In der Präzision konnte Pletsch mit 138 Ringen einen kleinen Vorsprung gegenüber den 135 Ringen von Müller er-arbeiten. In den Duell-serien arbeitete sich Müller aber wieder heran. In der letzten Serie erzielte Pletsch lediglich 43 Ringe während Müller mit 47 Ringen den Wettkampf für sich entschied. Zusammen hatte Michael Pletsch 269 Ringe aufzuweisen, während Müller mit 273 Ringen gewann. Der Punkt ging nach Buchschlag zum Zwischenstand von 1 : 1.
In Paarungen Drei trafen Thomas Baier und Patrick Dietrich aufeinander. Thomas Baier hadert be-reits die gesamte Saison mit seinen Duellleistungen, so auch heute. In der Präzision erzielte er 136 Ringe, Patrick Dietrich hatte aber 138 Ringe aufzuweisen. In der ersten Duellserie erzielte Baier 45 Ringe, Dietrich nur 44 Ringe. In der zweiten Serie traf Baier nur 38 Ringe, während Dietrich wieder 44 Ringe traf. Die Entscheidung fiel in der letzten Serie. Baier traf wieder 45 Ringe während Dietrich einen Schuss zu spät abgab und die Scheibe verfehlte. Baiers Gesamtergebnis lautet schlechte 264 Ringe, Patrick Dietrich, bedingt durch den Fehler, hatte dagegen nur 250 Ringe. Baier holte diesen Einzelpunkt trotz schlechter Leistung zum Zwischenstand von 2 : 1 für Dietesheim.
Auf Position vier trafen Zeljko Tome für Dietesheim und Vicky Rickert für Buchschlag aufeinander.
In der Präzision traf Tome durchschnittliche 131 Ringe, Rickert 133 Ringe. Im ersten Duelldurch-gang erzielte Tome 44 Ringe, Rickert völlig überraschend nur 38 Ringe. In den zweiten Serie traf Tome gute 45 Ringe, Rickert konnte mit sehr guten 48 Ringen wieder etwas aufholen. Tome beendete den Wettkampf mit 43 Ringen. Rickert hätte nun 44 Ringe treffen müssen, leider traf sie nur 42 Ringe. In den Endabrechnung siegte Tome mit 263 Ringen zu 261 Ringen und holte diesen Einzelpunkt zur Vorentscheidung dem 3 : 1.

Die Gesamtwertung gewannen die Dietesheimer Sportschützen mit 1069 Ringe zu 1053 Ringe für Buchschlag. Dieser Einzelpunkt blieb somit auch in Dietesheim.
Das Dietesheimer Ergebnis liegt 10 Ringe über dem Durchschnitt, zufrieden sind die vier trotzdem nicht. Da ist noch viel Luft nach oben, äußert Thomas Baier, vor allen Dingen seinen Unmut über seine Duellleistungen.

Die SGem. Mühlheim – Dietesheim gewann diesen Wettkampf der Bezirksliga gegen die SGes. Buchschlag mit 4 : 1.

Die restlichen Partien der Bezirksliga endeten wie folgt:

Sprendlingen : Riedelbach 4 : 1 1068 : 1053
Fechenheim : Ginnheim 4 : 1 1079 : 1048
Pfaffenwiesbach : Steinbach 3 : 2 1076 : 931

Nachdem alle Wettkämpfe dieser Runde abgeschlossen sind, stellt sich die Tabelle so dar:

1. SG Mühlheim-Dietesheim 4246 16:4 8:0
2. SG Sprendlingen 4222 15:5 8:0
3. SV Fechenheim 4224 14:6 6:2
4. SV Riedelbach 4175 8:12 2:6
5. SSC Ginnheim 4048 8:12 2:6
6. SV Pfaffenwiesbach 4199 7:13 2:6
7. SG Buchschlag 3189 6:14 2:6
8. SG Steinbach 3056 6:14 2:6

In der Bestenliste stehen die Dietesheimer wie folgt:

6. Platz Stefan Keil mit einem Schnitt von 273,33 Ringen
12. Platz Timo Zindel mit einem Schnitt von 269,50 Ringen
13. Platz Michael Pletsch mit einem Schnitt von 269,00 Ringen
17. Platz Thomas Baier mit einem Schnitt von 265,67 Ringen
20. Platz Kurt Jürgen Dauth mit einem Schnitt von 263,00 Ringen
24. Platz Zeljko Tome mit einem Schnitt von 261,50 Ringen
41. Platz Kathrin Klein mit einem Schnitt von 251,00 Ringen
Insgesamt gingen bisher 45 Schützen an den Start.

In der fünften Wettkampfrunde reisen die Dietesheimer am Montag, 14. Mai nach Steinbach gegen den Tabellenletzten.

Weitere Informationen unter www.sgmd.de oder www.gau8.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.