Anzeige

Glücklicher Sieg für Dietesheimer Sportschützen

Timo Zindel erzielte mit 389 Ringen das höchste in dieser Saison erzielte Ergebnis und trug so maßgeblich zum Dietesheimer 3:2 Sieg gegen Lindenholzhausen bei.
 
Die Schießsportanlage im Dietesheimer Naherholungsgebiet
Mühlheim am Main: Schießsportanlage | Höchstes Saisonergebnis mit 389 Ringen für Timo Zindel

Bei den laufenden Rundenwettkämpfen des hessischen Schützenverbandes mit den Großkaliber-kurzwaffen, kam es am Samstag, 13.11.2010 auf der Schieß-sportanlage in Mühlheim zum Spitzenkampf zwischen Lindenholzhausen und Dietesheim.
Der hessische Schützenverband hat 120.000 Mitglieder und ist sportlich in 47 Schützenkreise, 10 Schützenbezirk, sowie 4 Regionen eingeteilt.
In der Region Süd befinden sich die Bezirke 7 Rheingau, 8 Maingau und 9 Starkenburg vereint. Die Region erstreckt sich von Limburg im Norden bis an die Bergstraße im Süden.
In der Oberliga Süd kämpfen 7 Mannschaften mit ihren Schützen um die Meisterschaft.
Die Wettkampfwertung erfolgt in Paarungen. Der Beste der Heimmannschaft schießt gegen den Besten der Gastmannschaft, es folgt 2 gegen 2 und so weiter. Der fünfte Einzelpunkt wird durch das Gesamtmannschaftsergebnis erzielt. Sieger der Paarung ist der Schütze mit dem höheren Ergebnis, Sieger des Wettkampfes ist die Mannschaft, die 3 oder mehr Einzelpunkte erzielt hat.
Geschossen wird auf 25 Meter Entfernung. Zunächst 4 Serien a fünf Schuss in 150 Sekunden auf die Präzisionsscheibe. Danach 4 Serien a 5 Schuss in 20 Sekunden auf die Duellscheibe. Das maxi-male Ergebnis lautet somit 400 Ringe.
In der vierten Wettkampfrunde kam es auf der Schießsportanlage in Mühlheim – Dietesheim zum Spitzenkampf zwischen den ungeschlagenen Schützen aus Limburgs Ortsteil Lindenholzhausen und den Verfolgern aus Mühlheim.
Die Mannschaftsstärke beträgt 4 Schützen, der fünfte Punkt ergibt sich aus dem Mannschaftsergebnis.
Auf Grund des beruflichen bedingten Ausfalls von Dietesheims Nummer 1 Michael Schulz trat Ulf Kemmerer gegen Lindenholzhausens Thomas Kindler an.
Während Kemmerer mit 379 Ringen annähernd an seine Leistung anknüpfen konnte, geriet Kindler in Dietesheim unter die Räder. Er erzielte nur 377 Ringe und blieb damit rund 10 Ringe unter sei-nem Schnitt. Es stand 1 : 0 für Dietesheim.
In der zweiten Paarung trafen Kurt Jürgen Dauth und Werner Hillebrand aufeinander. Beide lagen vor dem Kampf 1,1 Ringe zu Gunsten von Hillebrand auseinander. Den Kampf entschied Werner Hillebrand mit 383 Ringen zu 380 für Kurt Jürgen Dauth. Beide schossen dabei mehr als ihr bisheriger Wettkampf-schnitt. 1 : 1 Ausgleich für Lindenholzhausen.
In der dritten Paarungen trafen Thomas Baier für Dietesheim und Jürgen Hilfrich für Lindenholzhausen aufeinander. Baier, der in dieser Saison seinen Leistungen hinterher läuft erzielte durchschnittliche 375 Ringe. Sein Kontrahent traf 379 Ringe und erzielte so die 2 : 1 Führung für Lindenholzhausen.
In der vierten Partie traten Timo Zindel für Dietesheim und Ralf Hilzenthaler für Lindenholzhausen an. Timo Zindel erwischte als einziger der acht Sportler einen glänzenden Tag und erzielte sehr gute 389 der 400 möglichen Ringe. Dabei alleine 100 der letzten 100 möglichen Ringe in der Zeitserie. Ralf Hilzenthaler wehrte sich nach Kräften. Seine für ihn guten 375 Ringe reichten jedoch nicht für einen Punkt aus. Timo Zindel erreichte den Ausgleichspunkt zum 2 : 2.
In der Gesamtwertung siegten die Dietesheim, nicht zuletzt dank der hervorragenden Leistung von Timo Zindel, mit 1523 Ringen zu 1514 für Lindenholzhausen.
Am Ende dieses Wettkampfes gewann Dietesheim mit 3 : 2 und holte die beiden Mannschaftspunkte an den Main.
Die Tabelle nach dem vierten Wettkampftag sieht wie folgt aus:

Platz Verein Einzelpunkte Mannschaftspunkte Ringe

1. Lindenholzhausen 14 : 6 6 : 2 6042
2. Mühlheim - Dietesheim 13 : 7 6 : 2 6052
3. Buchschlag 13 : 7 6 : 2 6045
4. Oberstedten 10 : 5 4 : 2 4496
5. Hausen 4 : 11 2 : 4 4362
6. Heftrich 4 : 11 0 : 6 4374
7. Stockstadt 2 : 13 0 : 6 4401

In der Gesamtrangliste aller 35 teilnehmenden Schützen liegen die Dietes-heimer Aktiven wie folgt:

3. Platz Michael Schulz mit 384,33 Ringen
7. Platz Ulf Kemmerer mit 380,33 Ringen
10. Platz Kurt Jürgen Dauth mit 378 Ringen
16. Platz Timo Zindel mit 375,75 Ringen
18. Platz Thomas Baier mit 373,00 Ringen

In der folgenden fünften Wettkampf müssen die Dietesheim zuschauen. Die SG Buchschlag trifft auf Hausen und wird wohl gewinnen. Das Kellerduell findet zwischen Heftrich und Stockstadt statt. Der Verlierer wird wohl den Gang in die Bezirksliga antreten müssen. Lindenholzhausen empfängt die Schützen aus Oberstedten. Der Ausgang ist für Dietesheim entscheidend.

Die Dietesheimer Sportschützen greifen in den sechste Runde wieder an und empfangen dann die Schützen aus Hausen zum Heimkampf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.