Anzeige

Von 0 auf 5000 und frischer Luft am See – Lauftagebuch Teil 8

Gemeinsam von Null auf 5000, eine Initiative von mehreren Sponsoren ließ mich dazu hinreißen, meinen erschlafften Körper vom Sofa zu erheben und mich dem Lauftreff anzuschließen.

Erstmalig schaffte ich es, ohne Lauftreff, vor der eigenen Haustür zu laufen. Jetzt musste ich es schaffen ein zweites Mal in der Woche meinen Hintern zu bewegen. Leichter gesagt als getan. Da war er wieder, der dicke große Schweinehund, der mir den Weg zur Tür versperrte.

Ich sah schwarz, denn jetzt stand unser Urlaub vor der Tür. Im Urlaub, eine für mich unbekannte Gegend, wo sollte ich da einen Weg zum Laufen finden.

Doch was war das? War ich etwa krank? Es zog mich an die frische Luft am See in Sachsen-Anhalt. Viermal 5 min. laufen plus Gehpausen. Wahnsinn. Ein paar Tage später ging es wieder raus. Wieder lockten See und Feldwege. Diesmal schaffte ich 1x 5min. und 2x 8 min. und ich war zwar kaputt aber glücklich.

Mein dicker fetter Schweinehund schmollte in der Ecke. Ihm bekam die herrliche Luft am See in Sachsen-Anhalt ganz und gar nicht. Nun war ich gespannt wie es weitergeht, denn wir setzten unsere Urlaubsreise gen Sachsen fort.

Wird es mir gelingen mein Haustier im „Nahen Osten“ weiter zu überlisten?!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.