Anzeige

Meghan Markle: Salma Hayek hielt ihren Anruf für einen Scherz 

Erlaubte Meghan Markle sich einen Scherz mit Salma Hayek? (Foto: Genevieve, flickr, CC BY 2.0 (2))

Für die September Ausgabe der britischen Vogue holte sich Meghan Markle Frauen, die sie inspirieren ins Boot, Salma Hayek dachte es wäre ein Witz.

Die September Ausgabe der Vogue ist von jeher das Highlight des Jahres: Die Fashion Week findet statt und die Trends für das kommende Jahr werden verkündet. Die britische Vogue hat sich für ihre Auflage etwas ganz Besonderes überlegt: Eine Zusammenarbeit die in die Geschichte eingeht - Herzogin Meghan Markle durfte sich als Herausgeberin versuchen und bekam ihren eigenen Teil in der weltbekannten Zeitschrift. “Forces for Change” heißt ihr Projekt, das sich mit einflussreichen Frauen der heutigen Zeit befasst. Welche 15 Frauen das Cover zieren und die Interviews durchlaufen, hat die Herzogin Meghan Markle selbst ausgesucht.

Salma Hayek hält es für einen Witz

Die einflussreichen Frauen der Kampagne kommen aus verschiedenen Sparten, von Umweltaktivistin Greta Thunberg über Michelle Obama sind viele Feministinnen dabei. Unter anderem wollte Meghan Markle auch Salma Hayek mit ins Boot holen. Sie kannte die Schauspielerin davor noch nicht persönlich, doch bewundert sie seit Jahren. Als die Vogue Salma Hayek allerdings anrief, dachte diese zunächst, es handle sich um einen scherzhaften Streich von ihrer Freundin Naomi Campbell. Doch, als sich plötzlich Herzogin Meghan Markle persönlich meldete und ihr von dem Projekt erzählte, war die Latina sofort Feuer und Flamme. “Forces for Change” erschien am 02.08.2019, man kann die wundervollen und inspirierenden Artikel also schon nachlesen und den Grund, warum Meghan Markle ausgerechnet Salma Hayek, als eine ihrer 15 Vorbilder, wählte.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.