"MasterChef Junior"-Kandidat stirbt mit 14 Jahren

Der 14-jährige “MasterChef Junior”-Teilnehmer Ben Watkins erliegt dem Krebs


Traurige Nachrichten. Ein schwerer Schock für die Familie und die Fans des “MasterChef Junior”-Kandidaten Ben Watkins. Wie sein Onkel und seine Großmutter bekannt gaben, ist der 14-Jährige im Lurie Children’s Hospital in Chicago an Krebs gestorben. In der Erklärung der beiden heißt es: “Nachdem er im September 2017 seine beiden Eltern verloren hatte, haben wir Bens Stärke, Mut und Liebe zum Leben bewundert”. Bei Ben Watkins wurde eine sehr seltene Form des Krebses diagnostiziert. Das angiomatoide faserige Histiozytom. Ein Weichteiltumor. Er tritt häufig bei Kindern und Jugendlichen auf. Nach 18-monatiger Behandlung erlag Watkins schließlich dem Krebs. In der Erklärung hieß es weiter: “Er hat sich nie beklagt. Ben war und wird immer der stärkste Mensch sein, den wir kannten”. Die Erklärung machten Watkins auf der GoFundMe-Seite “#Love4Ben”. Sie wurde eigentlich 2017 erstellt um nach dem Tod seiner Eltern seine Ausbildung zu finanzieren.

Ben Watkins starb im Wissen von vielen Menschen geliebt zu werden


Der 14-jährige Ben Watkins war wahrlich ein Kämpfer. Das musste er leider zu genüge unter Beweis stellen. Im Jahr 2018 trat der kleine Koch in Gordon Ramsay’s Show “MasterChef Junior” an. Der damals 11-Jährige schaffte es in die Top 18 der 40 Teilnehmer. Er hatte es im Leben nicht leicht. Seine beiden Eltern verlor Watkins damals durch einen Mord-Selbstmord, wie Chicago Tribune berichtete. Daraufhin wurde er von vielen Menschen weltweit unterstützt. Dafür dankt die Familie der Indiana Community. In der Erklärung über seinen Tod heißt es: “Als Bens seltene Krankheit mit der Welt geteilt wurde, war er so ermutigt, über die Überschüttung mit Liebe, die er aus allen Ecken der Welt erhielt. (...) Ben hat in seinen vierzehn Jahren auf dieser Erde mehr als seinen Anteil gelitten, aber wir trösten uns damit, dass sein Leiden endlich vorbei ist und das Ben am Ende wusste, dass er von so vielen geliebt wurde”.


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.