"Love Island": Sandra spricht über Trennung von Henrik

Kontroverse Statements nach öffentlicher Trennung zwischen Sandra und Henrik

Auf der Liebesinsel hat alles angefangen. Es hätte eine ganz romantische Love-Story werden können. Sandra Janina und Henrik Stoltenberg lernten sich bei “Love Island” kennen und wohl auch lieben. Henrik soll zum ersten Mal in seinem Leben verliebt gewesen sein. Er verguckte sich in die “Granate” Sandra. Die beiden wurden ein “Couple” und verließen die Show als Paar. Seither scheint allerdings einiges passiert zu sein. Die “Love Island”-Finalisten liefern sich seit dem Ende der Sendung eine Beziehungsschlammschlacht vom feinsten, auf den sozialen Medien. Sandra Janina überraschte ihre Fans vor einigen Tagen mit den Liebe-Aus-News. Sie trennte sich in aller Öffentlichkeit in den sozialen Medien von Henrik. Sie erzählt: “Dieses Statement öffentlich zu machen, ist mir sehr schwergefallen. Ich habe bis fünf Minuten vorher eigentlich noch gedacht, dass ich ihm noch eine Chance gebe und doch noch mal nach Köln fahre”. Die Trennung sei für sie allerdings dann doch die richtige Entscheidung gewesen: “Es hat mir einfach nicht mehr gutgetan”.

“Love Island”-Henrik nach Trennung: “Sandra und ich waren nie zusammen”

Schon wieder aus und vorbei, heißt es beim “Love Island”-Pärchen Sandra und Henrik. Besonders lang hielt das Liebes-Glück der beiden nicht an. Die 21-Jährige machte über Instagram mit Henrik Schluss. Unter Tränen hatte sie ihren Followern erzählt, dass er sie “wie ein Stück Kacke” behandelt habe. “Nicht einmal der größte Fuckboy, den ich kenne, hat mich so behandelt wie er”. Jetzt nach der öffentlichen Trennung der beiden scheint es allerdings verschiedene Ansichten über ihre gemeinsame Zeit zu geben. Wie Henrik jetzt behauptet seien die beiden nie ein Paar gewesen. Der 23-Jährige meldete sich zu Wort: “Vorweg möchte ich sagen, dass Sandra und ich nie zusammen waren”. Sie haben sich nach der Show kennenlernen wollen, doch das habe nicht funktioniert. “‘Love Island’ und das echte Leben sind etwas komplett verschiedenes”. Das Sandra so reagiert, verstehe er nicht: “Ich finde es verwunderlich, dass sie es jetzt auf diesem Weg löst …“. Er finde es “schwierig und grenzwertig”. Trotz dessen, dass er wohl ebenfalls nicht glücklich gewesen sei spricht er sie in seinem Video noch einmal persönlich an: “Du bist eine tolle Frau. Ich habe es mit dir ernsthaft versucht”. Welcher Geschichte man nun Glauben schenken möchte, ist wohl jedem selbst überlassen.

Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.