Anzeige

DSDS 2019: Lukas hatte Glück im Unglück

“Deutschland sucht den Superstar” wird am Sonntag wieder facettenreiche Auftritte zeigen. Die DSDS-Kandidaten geben in der Castingshow ihr Bestes, um am Ende mit einem gelben Recall-Zettel die Bühne zu verlassen. Aber nicht jeder verlässt die Show mit einem Lachen.

Dieter Bohlen, Xavier Naidoo, Pietro Lombardi und Oana Nechiti sitzen in diesem Jahr in der Jury von DSDS und bewerten die angehenden Superstars. Die haben meist eine Geschichte zu erzählen und mussten erst Rückschläge erfahren, um den Mut aufzubringen, bei der Castingshow mitzumachen. Die Erfahrungen der Mitstreiter, haben sie zu dem gemacht, was sie jetzt sind. So auch bei Lukas Kepser.

Lukas braucht Musik als Ausgleich

Der 24-jährige träumte eigentlich schon immer davon Tennisprofi zu werden. Doch es kam anders. Mit 16 Jahren erhielt Lukas die schockierende Nachricht. Er leidet unter Hüftdysplasie, und kann aufgrund seiner kaputten Hüfte kein Tennis mehr spielen. Doch im Endeffekt ist der DSDS-Kandidat sogar froh darüber. Denn so kam er erst richtig zur Musik, und die bedeutet dem Sänger jetzt so gut wie alles. Mit einer Gitarre und “All I Want” von Kodaline, versucht der Teilnehmer die DSDS-Juroren von sich zu überzeugen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.