Anzeige

Und täglich lügt die Monika

Hans Georg van Herste hilft seit Jahrzehnten Opfern von sexuellem Kindesmissbrauch und prangert die Diskriminierung von Frauen, Homo- und Transsexuellen an.
Das stößt natürlich bei Tätern, ihren Helfern, psychisch kranken Opfern, sowie einigen Trans- und Homosexuellen, die zu feige sind, ihre angeborenen Neigungen auszuleben, nicht unbedingt auf Gegenliebe.
In diesem Buch beschreibt der bekannte Autor eine Verleumdungskampagne großen Stils, die ihm in ähnlicher Form selbst widerfahren ist.
Daraus ist eine spannende Geschichte voller Hass, Neid, Missgunst, Verleumdung und Intrigantentum erster Güte entstanden. Selbst Betroffene werden sich in diesem Werk sicherlich wieder finden, nicht Betroffenen wird vor Augen geführt, wir schnell jeder in eine Mühle aus Ignoranz und übler Nachrede geraten kann.
Neider, Mobber, Stalker und Verleumder geben sich in dieser Geschichte die Klinke in die Hand, zerren van Herste vor Gericht, schwärzen ihn an, wann immer es geht, um ihn kaputt-, mundtot zu machen.
„Auch wenn du eine Lüge tausendmal wiederholst, wird sie dadurch nicht wahrer.“

Hans Georg van Herste
Und täglich lügt die Monika
https://www.amazon.de/täglich-lügt-die-Monika-Verl...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.