Anzeige

„50 Jahre Welthungerhilfe“

Wann? 13.11.2012 18:00 Uhr bis 13.11.2012 21:00 Uhr

Wo? Großer Hörsaal im Zeughaus, Senckenbergstraße 3, 35390 Gießen DEauf Karte anzeigen
Einladung zur Veranstaltung „50 Jahre Welthungerhilfe“ (Foto: Gesellschaft für Internationale Entwicklung e.V.)
Gießen: Großer Hörsaal im Zeughaus | Die Society for International Development (SID)/Chapter Frankfurt und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung laden ein zu einer Veranstaltung in Gießen aus Anlass von:

„50 Jahre Welthungerhilfe“


Es tragen vor:
Prof. Michael Krawinkel (Justus-Liebig-Universität / Deutsche Gesellschaft für Ernährung)
Mathias Mogge (Vorstand Programme, Welthungerhilfe)
Prof. Andreas Dittmann (Justus-Liebig-Universität / Gießener Geographische Gesellschaft)

Moderation:
Kathrein Tallowitz-Rojas Arteaga (Society for International Development)

Dienstag, 13. November 2012, 18:00 – 21:00 Uhr,
Justus-Liebig-Universität, Großer Hörsaal, Zeughaus, Senckenbergstr. 3


Worin besteht das Hungerproblem im Jahre 2012?
Was verstehen wir unter dem häufig benutzten Begriff Ernährungssicherheit? Welche Faktoren müssen berücksichtigt werden, um die Ernährung von nahezu einer Milliarde von Menschen zu sichern, die dauerhaft oder zeitweise von Hunger bedroht sind?

Wie wirken sich das Wachstum der Weltbevölkerung und die weltweiten Umweltveränderungen heute schon und in Zukunft auf die Ernährungssicherheit aus, und welche Rolle spielen in diesem Zusammenhang die zunehmende Konkurrenz um Boden und Wasser und die Zugangsvoraussetzungen armer Menschen in Entwicklungsländern zu den Ressourcen, die sie brauchen, um ihre Ernährung dauerhaft zu sichern?

Wie stellt sich eine große und bedeutende Nichtregierungsorganisation wie die Welthungerhilfe den Herausforderungen?
Wie verhält sie sich zum Beispiel gegenüber dem Dilemma, dass die Ausdehnung der landwirtschaftlich genutzten Flächen mit weiterer Abholzung der Wälder einhergeht und damit die langfristigen Bedingungen der landwirtschaftlichen Produktion gerade auch für Kleinbauern gefährdet werden?

Wir möchten die 50 Jahre des Bestehens und Wirkens der Welthungerhilfe zum Anlass nehmen, um Analysen und Ausblicke zu diesen und anderen Fragen zu hören und mit Ihnen zu diskutieren. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Prof. Dr. Michael Krawinkel (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) und Norbert Noisser (Society for International Development / Chapter Frankfurt)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.