Anzeige

SCUGler Andreas Loch erkämpft sich Bronze auf den European Jiu Jitsu IBJJF In Lissabon

Bronze in Lissabon
Das Turnier dauerte vom 17.1. – 19.1. Andreas Loch, der ein Budo-Allrounder hatte sich sehr gut vorbereitet. Es war ein anstrengendes Training. Dreimal in der Woche stand er auf der Matte und trainierte Brazilian Jiu Jitsu. Auch Judowürfe wurden drillmäßig geübt. Zusätzlich stand 2X in der Woche Joggen auf dem Plan. Da dieses Turnier offen war, konnten auch Kämpfer aus anderen Erdteilen daran teilnehmen. Es kamen hier außerdem Kämpfer aus verschiedenen Kampfstielen auf die Matte. So waren u.a. JiuJitsu, JuJutsu, Sambo, Judo und Brazilian JiuJitsu vertreten, die alle nach den gleichen Regeln kämpften
Andreas Loch startete in der Gewichtsklasse -70kg Blaugurtklasse in der Altersklasse 45-50Jahre.
Sein letzter Kampf um den Einzug ins Finale hätte nicht dramatischer sein können. Andreas Loch kämpfte 5 volle Minuten ohne eine Wertung und verlor dann durch eine winzige Kampfricherentscheidung.

Budo-allrounder Andreas Loch betreibt in der SCUG-Donnerstagsgruppe zusätzlich Judo. Außerdem leitet er das Jeet Kune do-Training dienstags um 19.30 in der Alten Turnhalle der Germeringer Kirchenschule.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.