Anzeige

Akashiro Germering besiegt Landesliga-Absteiger

Akashiro Germering
Judoka der KG Germering-FFB gewinnen auswärts
War die Niederlage im ersten Bezirksligakampf gegen die KG Kösching-Ingolstadt vor heimischem Publikum recht beschämend gewesen (5:15), so hatte man vor Beginn des zweiten Kampfes auch Zweifel. Der Kampf fand auswärts gegen die DJK Eichstätt statt, die gerade aus der Landesliga abgestiegen war.
Wie sich später herausstellte, hatten die Eichstätter viele neue Gesichter in ihrem Team, da erfahrene Kämpfer die Mannschaft nach dem Abstieg offenbar verlassen hatten, was für die Germeringer günstig war.
Gleich im ersten Kampf konnte Schwergewicht Maxi Tarant in der vierten Minute mit einem fulminanten Sotomakikomi überzeugen, für den es Ippon gab. Auch die nächsten beiden Kämpfe gingen durch Sebastian Wenleder und Robert Schneider an Akashiro Germering. Die nächsten vier Kämpfe gingen jedoch wieder an Eichstätt, die damit wieder führten. Es wurde knapp. Ein kämpferischer Markus Liebl glich dann für die Germeringer wieder aus. Als dann aber Jürgen Ost im nächsten Kampf verlor, kam es im letzten Kampf des ersten Durchgangs auf Tobias Franz an, und der gewann seinen Kampf. Damit stand es nach dem ersten Durchgang 5:5!
Im zweiten Durchgang gaben die Germeringer dann Gas. Die Eichstätter konnten hier nur zwei Kämpfe gewinnen. Die Punkte für Akashiro Germering holten: Sebastian Wenleder, Maximilian Tarant, Benedikt Schütz, Maximilian Daumer, Markus Liebl, Markus Guddat, Tobias Franz und Jürgen Ost. Die Germeringer gewannen die Begegnung mit 13:7.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.