Anzeige

Topduell Schalke 04 – Eintracht Frankfurt: Kampf um Platz zwei

Im vermeintlichen Topspiel des 13. Spieltags treffen mit Schalke 04 und Eintracht Frankfurt der Zweit- und der Drittplatzierte aufeinander. Schalke konnte in den letzten beiden Pflichtspielen nicht wirklich ĂŒberzeugen, will gegen Frankfurt aber den Anschluss an Liga-Primus Bayern MĂŒnchen halten. Die Eintracht scheint sich nach einem kleinen Formtief dagegen wieder stabilisiert zu haben.

Farfan
Farfan zeigt in dieser Saison
gute Leistungen (Bild: de.freepik.com)
Schalke 04 ist aktuell noch Bayern-JĂ€ger Nummer eins. Dennoch war die Niederlage am letzten Spieltag in Leverkusen ein herber RĂŒckschlag. Die Mannschaft prĂ€sentierte sich in einem desolaten Zustand. Auch das Champions-League-Spiel unter der Woche war nicht gerade ĂŒberzeugend. Dank eines 1:0-Siegs gegen PirĂ€us konnte man sich aber dennoch vorzeitig fĂŒr das Achtelfinale qualifizieren. Trainer Huub Stevens gab der Mannschaft vom Leverkusen-Spiel in der Champions League noch eine BewĂ€hrungsprobe. Dieselbe Elf wird wohl auch morgen gegen Frankfurt wieder auflaufen. Der zuletzt angeschlagene Atsuto Uchida könnte aber in die Startelf zurĂŒckkehren. Joel Matip, Benedikt Höwedes oder Kyriakos Papadoupolos mĂŒsste dann auf der Bank Platz nehmen.

Nach drei Niederlagen in fĂŒnf Spielen war die Eintracht nach starkem Saisonstart zuletzt in ein kleines Tief gefallen. Doch am letzten Spieltag ĂŒberzeugte die Mannschaft wieder und kam gegen den FC Augsburg zu einem starken 4:2-Erfolg. Armin Veh wird deshalb wohl auch keine Änderungen an seiner Startelf vornehmen. Im Sturm wird dann wohl auch wieder Karim Matmour spielen. Bei einem Sieg wĂŒrde die Eintracht auf Platz zwei der Tabelle vorrĂŒcken und Schalke könnte bis auf den fĂŒnften Rang durchgereicht werden. Allerdings droht den Frankfurtern bei einem Schalker Sieg dasselbe Schicksal.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.