Anzeige

95. Geburtstag des AWO Ortsvereins Horst – Nord:

Der Vorsitzende der Arbeiterwohlfahrt Gelsenkirchen/Bottrop Bernd Zenker Broekmann überreichte der Vorsitzenden des Ortsvereins Bärbel Kinski einen Blumenstrauß (Foto: Irene Kowalski)
Gelsenkirchen: 95. Geburtstag des AWO Ortsvereins Horst – Nord: |


Als der Ortsverein Horst – Nord am 21. November 2018 m Seniorenzentrum am Marie – Juchacz – Weg seinen 95- jährigen Geburtstag feierte blieb kein Platz frei.
Nach dem gemütlichen Kaffee trinken begrüßte die 1. Vorsitzende Bärbel Kinski die Besucher.

Im Anschluss Spielte Wolfgang seine Freunde nennen ihn auch „Wolle“ Höfener das Emscher Lied

„Horst – Emscher, Horst – Emscher, du Heimatstädtchen mein, du liegst an der Emscher genau wie Köln am Rhein. Am Rhein, da blühen die Reben, in Horst nur die Idee: wir lieben und wir leben am Emscher Strand – juchhe“!

Das aus der Feder von Arthur Spangemacher stammt, der nicht nur vielen Menschen als freien Journalist für die Horster Zeitung, sondern auch als Dichter dieses Volksliedes über unsere Heimat bekannt ist. anstimmte blühte die Stimmung unter den Besuchern auf.

Im Anschluss Präsentierte Reinhold Adam eine DVD über die Geschichte er Arbeiterwohlfahrt, bevor er in die Gründerzeit der Horster AWO einstieg, begann er mit dem Schloss und der Freiheit Horst, es ging weiter über die Entstehung der Zeche Nordstern und der Horster Rennbahn, über das Hochwasser in Horst im Jahr 1909 bis zur Filialversammlung am 23. November 1923 im Lokal Beckmann in der Horster Markt, wo die Horster AWO an diesem Sonntagmorgen ins Leben gerufen wurde.

Die Fotos welche 95- Jahre AWO Geschichte in Horst zeigte, ließen so manche im Saal, die beim Wiederaufbau 1945 dabei waren in die Zeit zurückkehren.

Es war eine Lebendige Geschichte welche Reinhold hier Präsentierte.

Auch der Vorsitzende der AWO Gelsenkirchen Bernd Zenker-Broekmann ließ es sich nicht nehmen du kam an diesem Tag über den Rhein – Herne – Kanal in dem Stadtteil wo er das Licht der Welt erblickte, und er brachte einen Bunten Strauß Blumen mit, dem er nach seinem Grußwort der Vorsitzenden Überreichte.

Und in den Bunden Strauß packte Wolfgang Höfener noch Musikalische Geburtstagsgrüße hinzu.

Es war ein Rund um gelungener Geburtstag und wir wollen Hoffen das man auch in 5-Jahre seinen 100- Geburtstag feiern kann.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.