Anzeige

Pumparbeiten am Regenrückhaltebecken konnten nach etwa 57 Stunden beendet werden

Eigentlich hatten sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren in der Stadt Garbsen ihr Wochenende ganz anders vorgestellt. Für viele von ihnen und ihre Familien mussten die Planungen aber über den Haufen geworfen werden.
Seit dem frühen Freitagmorgen waren die Einsatzkräfte etwa 57 Stunden mit umfangreichen Pumparbeiten am Regenrückhaltebecken in der Havelser Straße beschäftigt.
Letztendlich war ihr Einsatz erfolgreich, ein Überlaufen des Beckens konnte verhindert werden und somit wurden zahlreiche Bewohner und Hausbesitzer im Bereich Garbsen-Mitte vor Wasserschäden in ihren Häusern und Kellern bewahrt.

Nachdem sich die Lage im Laufe des Samstages glücklicherweise entspannt hatte, war die Hochleistungspumpe der Feuerwehr Hannover bis zum Sonntagmorgen noch im Einsatz.
Danach stand die Entscheidung von Stadtentwässerung und Feuerwehr fest: Der Einsatz war erfolgreich. Die Pumpaktion kann beendet werden. Es ist wieder genügend Reserve im Rückhaltebecken vorhanden.

Gegen 9.30 Uhr wurden noch einmal alle verfügbaren Kräfte der Ortsfeuerwehr Garbsen alarmiert, um die letzen Aufräumarbeiten an der Einsatzstelle durchzuführen. Gemeinsam mit den Kräften der Feuerwehr Hannover wurden die beiden Schlauchleitungen zum Rückhaltebecken an der Schönebecker Allee wieder zurückgebaut sowie die mobile Tankanlage, die die notwendige Kraftstoffversorgung für die eingesetzten Fahrzeuge und Pumpen sichergestellt hatte, wieder abgebaut.
Nachdem auch die letzten Gerätschaften abgebaut und die Einsatzfahrzeuge wieder einsatzbereit gemacht waren, konnte der Einsatz gegen 13 Uhr wieder beendet werden.

Aber auch dann kehrte leider noch keine langandauernde Sonntagruhe für die ehrenamtlichen Kräfte ein…
Gegen 17 Uhr hatte die automatische Brandmeldeanlage im Shopping Plaza an der Havelser Str. Alarm geschlagen. Aufgrund eines technischen Defektes hatte die Sprinkleranlage eine Alarmmeldung ausgelöst. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und wartete auf das Eintreffen des Hausmeisters, an den Einsatzstelle nach 18 Uhr übergeben werden konnte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.