Anzeige

Pkw verunglückt in Waschstraße, Ersthelfer retten Fahrer

Am Freitagnachmittag kam es in einer Waschstraße auf dem Gelände des Nordwest-Zentrums an der Havelser Straße in Garbsen-Mitte zu einem ungewöhnlichen Unfall.
Ein BMW beschleunigte aus bislang unbekannter Ursache bei der Einfahrt in die Waschanlage, schob ein vor ihm befindliches Fahrzeug aus der Anlage und kam kurz vor der Ausfahrt an der Wand der Anlage zum Stehen.

Der Fahrer konnte von Ersthelfern aus dem Wagen befreit werden. Die Ersthelfer verhielten sich vorbildlich und begannen vor dem Eintreffen des Rettungsdienstes mit den Wiederbelebungsmaßnahmen des bewusstlosen Fahrers.

Da anfangs nicht klar war, das der Fahrer schnell ohne technische Hilfsmittel befreit werden konnte, wurde neben dem Rettungsdienst auch die Ortsfeuerwehr Garbsen alarmiert und rückte mit mehreren Fahrzeugen zur Unfallstelle aus.
Die Feuerwehr unterstütze den Rettungsdienst, der die Wiederbelebungsmaßnahmen fortführte und den Fahrer später zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus fuhren.

Während des Rettungseinsatzes musste auch die Ehefrau des Verunglückten betreut werden, die sich Sorgen machte weil ihr Mann nicht vom Autowaschen zurück kam und an der Waschanlage nach dem Rechten sehen wollte.

Die Polizei nahm die Ermittlungen zur Unfallursache auf.
Ob ein technischer Defekt am Fahrzeug vorlag oder gesundheitliche Probleme des Fahrers diesen Unfall auslösten, ist derzeit nicht klar.

Die Feuerwehr unterstütze nach der Unfallaufnahme durch die Polizei noch bei der Bergung des Pkw aus der schwer beschädigten Waschanlage.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.