Anzeige

Pkw prallt gegen Baum, Feuerwehr streut ausgelaufenen Betriebsstoffe ab

Am Mittwochabend kam es auf der Meyenfelder Straße kurz hinter der Kreuzung mit der Gutenbergstraße in Fahrtrichtung Garbsen-Mitte zu einem Verkehrsunfall bei dem ein BMW gegen einen Baum prallte.
Drei Fahrzeuginsassen wurden verletzt.

Die Ortsfeuerwehr Garbsen wurde gegen 21 Uhr alarmiert, da größere Mengen Öl und Benzin aus dem verunfallten Pkw ausliefen und die Straße großflächig verschmutzt hatten.

Die Einsatzkräfte verbrauchten mehrere Sack Ölbindemittel und klemmten die Batterie des Unfallfahrzeuges ab.

Polizei und Verkehrsunfallforschung nahmen die Ermittlungen zur Unfallursache auf.
Der Rettungsdienst transportierte die Verletzten ins Krankenhaus.

Die Servicebetriebe der Stadt Garbsen kümmerten sich um die Beseitigung des Ölbindemittels und die Reinigung der Straße.

Die Feuerwehr rückte gegen 22.30 Uhr wieder ein.
Im Einsatz waren 10 Einsatzkräfte mit einem Rüstwagen und einem Tanklöschfahrzeug.

Zur Unfallursache und zur Schadenhöhe kann von der Feuerwehr kein Aussage getroffen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.