Anzeige

Nächtlicher Kellerbrand

Aus bislang unbekannter Ursache brach in der Nacht zum zweiten Weihnachtsfeiertag ein Feuer in einem Keller in Meyenfeld aus. Die Feuerwehren Meyenfeld, Horst, Schloß Ricklingen und Garbsen waren im Einsatz und konnten den Brand schnell löschen. Zwei Hausbewohner wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung vom Rettungsdienst behandelt.

Gegen 2.50 Uhr wurden die ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehren alarmiert.
In der Straße Im Bleeke im Stadtteil Meyenfeld brannte es im Kellergeschoß.
Einsatzkräfte der Feuerwehren Meyenfeld und Horst gingen unter Atemschutz zur Brandbekämpfung vor. Das Feuer konnte von einem Trupp schnell lokalisiert und mit Wasser aus einem C-Rohr abgelöscht werden.
Weitere Kräfte unter Atemschutz standen in Bereitschaft.

Mit einem Druckbelüfter wurde der Brandrauch aus dem Keller ins Frei befördert.

Nach einer halben Stunde konnten die Einsatzkräfte aus Schloß Ricklingen und Garbsen wieder einrücken. Die Feuerwehren aus Meyenfeld und Horst blieben noch für Nachlöscharbeiten an der Einsatzstelle.

Zwei Bewohner des Hauses wurden vom Rettungsdienst mit Verdacht auf Rauchvergiftung behandelt.

Die Polizei nahm die Ermittlungen zur Brandursache auf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.