Anzeige

Chilis Tagebuch Tag 21

  Na, habt ihr mich schon vermißt???? Ich sag Euch, ihr seid sowas von hinterher..... ihr wenn mich sehen könntet, aber meine "Sekretärin" jammert mir dermassen die Ohren voll.. " ich hab so viel Arbeit Chili" "der Plärrer ist anstrengend, Chili" , " Später...." .. ich sag euch ich kanns nicht mehr hören! Dabei bin ich nun schon sooo groß und ihr müsst noch solange warten bis ihr das seht, das ist doch unfair oder? Aber nun Schluss mit dem palavern....
Weiter gehts nun endlich mit...




Chilis Tagebuch Tag 21


Ich sag‘s ja, hier hören die Überraschungen nicht auf! Kaum ist Freitag und die Kathi kommt von der Schule wird schon alles ins Auto gepackt und los geht’s… Wo die wohl diesmal hinfahren? Ich mach es wie immer wenn‘s langweilig wird: hinlegen und schlafen… Kaum sind 2 ½ Stunden vorbei, muss ich schon wieder raus aus dem Auto.. …
Wo sind wir denn nun?
Sieht ja richtig toll aus hier! Habt ihr sowas schon gesehen! Nageböden… wohin das Auge blickt!!! (Ich glaube, die Menschen nennen das Teppichböden, mir doch egal……mir gefällt’s…)
Das ist ne tolle Wohnung. „Ferienwohnung“ nennen meine Menschen dass… und das Tollste kam ja erst noch… Der Stefan ist hier! Also das ist eine Reha! Jetzt hab ich das kapiert Reha steht für Bad Reichenhall! Achso…. Na dann… und gut sieht er aus, richtig erholt! Kein Wunder bei dieser Aussicht! Hier ist es wirklich wunderschön! Dieses Reha hats in sich……
Komischerweise darf der Stefan gar nicht bei uns schlafen, der muss am Abend wieder in dieses grosse Haus, da darf ich nicht rein , bestimmt sind da noch mehr von diesen tollen Nagerböden…….
Nach dieser ersten Nacht, in der ich wunderbar geschlafen habe, kam schon wieder Besuch für den Stefan… sein Bruder mit Frau….und mit denen fuhren wir ….. also dazu muss ich sagen… ich versteh meine Menschen wirklich nicht!
Da jammern sie die ganze Zeit, wielange dieser Winter gedauert hat, wie froh sie sind endlich Sonne zu sehen und den Schnee los zu haben und DANN? DANN fahren wir mit einer Seilbahn…. Der ältesten Großkabinenseilbahn Europas übrigens…. (ja ich pass auf- hab ja sonst nix zu tun….) auf einen Stuhl… Ja so heißt das Predigerstuhl… weiß zwar nicht wie die drauf kommen…..Menschen eben…
Dort oben also… was soll ich sagen…. Schnee nix als Schnee.. und zwar soviel, das sogar mir das laufen schwer fällt! Und meine Beine sind nun wirklich schon ganz gewachsen…..!
UND die Begeisterung…. Uiiii Schnee…. Wie wenns nicht erst letzte Woche nochmal nen Schwung hergeweht hätte, als eh shcon jeder die Nase voll davon hatte…. Ne….. nun ist er plötzlich wieder toll…
Ich glaube ich werde die Menschen nie verstehen!
Trotzdem… schön wars da oben schon… diese Aussicht! Einfach wundervoll…. Da kann man schon ins Geniessen komme n . Auch als Hund!! Ach was wir sind ja eh die Genieser schlechthin…
Gell eine Aussicht ist das wie im Traum…





Wir wanderten eine Ewigkeit durch den tiefen Schnee bis zur einzigen Hütte auf dem Stuhl…. Mind. 10 Minuten…. Da hatten wir uns doch eine Pause verdient!
Bei der Abfahrt hat der „Bahnführer“ gleich noch die Mundharmonika ausgepackt, wahrscheinlich damit wir das Knarzen der Seile nicht hören, aber das hat er gut gemacht, ich hab mich gar nicht gefürchtet, sondern brav zugehört und mich vor ihn hingesetzt….. hat sie mich wieder abgeschnitten, naja bin halt nicht so wichtig….. grrrr
Wieder Boden unter den Füssen ging’s gleich weiter nach Reichenhall rein in die Fußgängerzone. DAS ist mein ausgesprochener Lieblingsort: Fußgängerzonen….. Meine Menschen kommen keine 10 Meter weit….. ohne Lobgesänge für MICH…. „Ach ist die süß“, und „Mein Gott ist die putzig“ , oder „ ist das ein süßer Wollknäul“… nicht das ich drauf stehe nein, aber komischerweise bin ich nach solchen Spaziergängen doch immer ein paar Zentimeter größer… Nebenbei bemerkt… ich tu immer ganz schüchtern und versteck mich hinter meinen Menschen…. ICH lass mich doch nicht von jedem anfassen, ja wer bin ich denn… Aber trotzdem….. es hat was…. (Anmerk. Der Red. : ich hol gleich die Harfe raus..)
Da laufen übrigens komische Menschen rum… .
Auch bei der nächsten Pause konnt ich mich endlich wieder ausruhen….. beim….. „Reber“ dem Hersteller vom „Hüftgold“ Bad Reichenhalls…. Da darf ich ja wieder nicht rein, als ob ich kein Hüftgold wollen würde, aber das sei nicht gut für mich…. Ha aber für euch gell????
Na… sei‘s euch vergonnt……
Na, so ging auch dieser ereignisreiche Tag zu Ende und wenn ich gewusst hätte was morgen auf mich zukommt, dann hätte ich sicher so ein bis zwei Stunden länger geschlafen, aber …. Aber davon morgen…… ich sags ja….. ich hab ne anstrengende Jugend!
Bis morgen eure Chili
0
2 Kommentare
29.430
Shima Mahi aus Langenhagen | 04.05.2010 | 22:00  
6.310
Gisela Diehl aus Alzey | 05.05.2010 | 01:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.