Anzeige

Filme über Eichenau - lebendige Geschichte

Fahnen für Eichenau
 
Dr. Peter Bammes im Gespräch mit Bürgermeister Hubert Jung

Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

I

m Laufe der Geschichte wurden einige Filme über Eichenau hergestellt, die jetzt  im Gemeindearchiv auf verschiedenen Formaten gesammelt sind. Die verschiedenen Filme über den Pfefferminzanbau können Sonntags von 14-16 Uhr am Computer im Pfefferminzmuseum angeschaut werden und sind bis auf einen nicht im Gemeindearchiv.

Filme über Eichenau

1. Die sog. "Kolpingfilme" zur Geschichte Eichenaus. Aufnahmen von "Foto Kammerer", die über Argentinien wieder den Weg nach Eichenau fanden und von Franz Kopetschny auf Super 8 abgefilmt und dann für DVD bearbeitet wurden. Sie zeigen Szenen ab 1948 in teilweise sehr schlechter Qualität, geben aber auch interessante Details. Franz Kopetschny hat die Vertonung und teilweise Beschriftung besorgt.

Alt-Eichenau, 2 DVD (2007) insgesamt 240 Minuten, im Gemeindearchiv als Kopie von Super 8, Vertrieb der DVD auch durch Kopetschny zu Gunsten des Kolpingvereins.  Themen : Kolpingfeier 1948, Maibaum aufstellen 1966, Leistungsschau 1950, Fußball 1950, Modenschau 1950, Pferderennen 1950, Werkstattbrand Fa. Rank, Winterlandschaft am Starzelbach, Radrennen durch Eichenau, Motorradrennen 1950, Weihnachten 1947, Geschäftseröffnung Schnitzler, Gefallenehrung am Ehrenhain vor dem Rathaus, Fronleichnam, Bürgermeisterwahl, Leistungsschau- Flüchtlinge stellen aus 1950, Primitz Steinhauser 1951, Fasching 1964, Kiesweiher Winter, Kinderball und Faschingsszug, Beerdigung Kraus, Kinder bei Frisör Alscher , Hochwasser 1965; / ; Fasching 1967 mit Hofner Toni, Fasching und Umzug 1967, Volksfest 1967, Theater im Kindergarten, Winter 1968, Fasching Hiller 1968, Fronleichnam 1969, Weihnachten 1969, Teeanbau, 70. Geb, Hans Jäck, Kommunion 1996, Fronleichnam, Pfarrfest, Rundgang durch Eichenau .



2. Fahnen für Eichenau, 44 Minuten, VHS Film mit Umsetzung auf DVD, Ausstellung von Künstler - Fahnen in Eichenau anläßlich der Kulturwoche 1985 (?) ,  Original und DVD im Gemeinde Archiv. Rechte ungeklärt



3. Kulturwoche (1980), Super 8 Film von Bohl und Felter im Auftrag der Gemeinde zur Kulturwoche; Original und DVD Umsetzung im Gemeindearchiv. Bohl interviewt BGM Rehm und Niedermeier vor der Wahl, Ausführungen von Kulturreferent Gropp und viele Darstellungen der Bilder in den Kunstausstellungen. Mittlere Qualität, viele Längen. Rechte bei der Gemeinde



3. Budrio DIA Schau auf DVD. (1988) Original von Klaus Felter für den Besuch der SPD in der Partnerstadt Budrio erstellt. Es werden alle Budrio Aktivitäten der Eichenau Gruppe mit Ton vorgestellt. Ein schönes Partnerschaftsgedenken. Umsetzung auf DVD im Gemeinde Archiv. Rechte bei Michael Gumtau



4. Eichenau Film (1988), 17 Minuten , von Rainer Niemann und Michael Gumtau für den Partnerschaftsbesuch in Budrio zur Vorstellung von Eichenaus erstellt. Original Compact VHS, Umsetzung auf DVD, Es ist ein Rundgang durch Eichenau mit Interview von Bgm Niedermeier. Rechte bei Michael Gumtau



5. Einweihung der Bahnunterführung (2001), MPEG Film auf DVD von Peter Bogner, Vom Schlegel Hochhaus aus gefilmt. ( bognerpw@ffb.org ), Kopie im Archiv, Rechte bei Peter Bogner. 


6. Die Pyramide von Eichenau, (2007), ein 27 Min. DVD Film von Heinz Klocker über die Einweihung der Bahnunterführung und des Bahnhofsvorplatzes. Lange Reden von Bürgermeister Jung. Kleine Rahmenhandlung. Kopie im Archiv, Rechte bei Michael Gumtau



7. Starzelbachfilm (2007), DVD Film der PC Seniorengruppe Franz Kopetschny, Franz Bauer, Rudi Müller. Der Lauf des Starzelbaches von der Quelle bis zur Mündung wird mit Abstechern zu den Sehenswürdigkeiten am Wege dargestellt. Guter Rundgang durch Eichenau im Vergleich zu 1988. Kopie im Archiv, Rechte bei der Autorengruppe.



9. Riemerschmid in Eichenau, (2007) ein 2 minütiger Auszug aus einem Film des Bayrischen Rundfunks in dem auch Inge Seeliger die Geschichte des Plinkhauses erzählt. Kopie des Ausschnittes im Archiv. Rechte beim Autor und BR.



10. Jubiläumsfilm (2007), DVD Film von Rudi Müller über die Eröffnung der Ausstellungen Januar und April 2007 im Pfefferminzmuseum. Reden von Kugler und Jung, Vorstellung einiger ausgestellter Bilder. Kopie im Archiv, Rechte bei Rudi Müller (verst.).


11. Maifest (2007), DVD Film 10 Min über das Maifest und seine Organisation. Musik der Gruppe Oberbayern Express, Kopie im Archiv, Rechte bei Rudi Müller (verst).


12 Pfefferminzfilm, DVD Kopie, Darstellung des historischenAnbaus der Pfefferminze und Geschichte des Anbaus in Eichenau. Film des BR, der auch im Pfefferminzmuseum gezeigt wird. Kopie im Archiv und Pfefferminzmuseum, Rechte beim BR ( Im Pfefferminzmuseum wurden von Wolfgang Heilmann alle Pfefferminzbeiträge im Rundfunk und Fernsehen gesammelt.)

13 , Aufzeichnung der Buchpräsentation der Ortsgeschichte in der Freisenhalle, 30 Min, Reden und Musik, von R. Müller und F. Kopetschny

14 Baugenossenschaftsfilm, Werbefilm für die Baugenossenschaft von 1938, der verschollen ist. Der Text blieb erhalten .

15, Film der evangelischen Kirche über die "Glocken von Eichenau" - Gruß der Glocken und Umzug durch Eichenau. Premiere am 16.11.2007 auf dem herbstlichen Weinfest der Kriche. Autor: Hans PRZYBILKA - DVD FILM

Michael Gumtau

Presse:
Hans Kürzl berichtet im FFB Tagblatt über die Filmveranstaltung in Eichenau:
" Jubiläumswetter und Feierlaune - Eichenau begeht seinen Geburtstag mit zwei Sonderveranstaltungen

Von Hans Kürzl
In der Friesenhalle musste die Gemeindemitarbeiterin Margit Schaller sogar mehreren Besuchern mit Bedauern die Tür weisen: „Der Saal ist voll, aber es gibt abends noch einmal eine Vorstellung.“ Drinnen verfolgten derweil die Besucher mit einer Mischung aus Neugier, Erstaunen und wieder erwachenden Erinnerungen die bewegten Bilder aus der Geschichte Eichenaus. Diese Bilder hatte Jubiläums-Referent Michael Gumtau auf alten Filmen und etwas neueren Videokassetten gefunden.

Der PC-Stammtisch der Senioren gestaltete einen Spaziergang entlang des Starzelbachs und gab dabei einige humorvolle Geschichten über Eichenau zum Besten. Zum Beispiel über das Denkmal vor dem Rathaus, von dem es hieß, der Bürgermeister könne das Hörrohr zum Belauschen der Bürger benutzen.

Ein wenig gedämpfter ging es ein paar hundert Meter weiter im Pfefferminzmuseum zu. Dennoch freute sich auch dort Hans Kugler junior als Vorsitzender des Pfefferminzmuseums über ein ständiges Kommen und Gehen bei der Ausstellung „Wie Eichenau das Laufen lernte“. So habe sich die Mühe gelohnt, immer wieder mal etwas an altem Fotomaterial auf die Seite zu legen. Dieses bot sogar durchaus kundigen Eichenauern Einblicke, die sie so nicht mehr in Erinnerung hatten. So war etwa die Prinzengarde aus den Jahren 1964 und 1965 zu sehen und die Fuchsjagd hoch zu Ross im September 1968.

Geschmunzelt haben viele Besucher in den Museumsräumen beim Blick auf ein unscheinbar wirkendes Blatt Papier. „Was es 1957 noch nicht gab“, stand dort über das Jahr geschrieben, in dem die Gemeinde unabhängig wurde. Vor 50 Jahren musste nämlich noch auf Dinge verzichtet werden, wie eine Apotheke, ein eigenes Rathaus, eine Verkehrsampel oder die CSU. Zu sehen wird die Ausstellung im Pfefferminzmuseum noch jeden Sonntag bis Juni sein."




Basisartikel zu Eichenau.
http://www.myheimat.de/fuerstenfeldbruck/beitrag/1...
http://www.myheimat.de/fuerstenfeldbruck/beitrag/1...


Alles über Eichenau im DLZ: http://www.dlz-eichenau.de
Im Portal: http://www.bayregio-eichenau.de kostenlos eintragen lassen!


Ihr persönlicher Identifikationscode lautet: 0ae721956072a6f737f09b88552a4c
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.