Anzeige

Verbesserungen bei der Fürstenfeldbrucker Medienzentrale

Die alten Dia Projektoren setzt der Eichenauer Medienkünstler Georg Trenz nun effektiv ein.
 
Neues Angebot im Medienzentrum des Landkreises Fürstenfeldbruck (Foto: Medienzentrum FFB)
Die Landratsämter unterhalten mit hohen Kosten Medienzentren für die Bildungsarbeit nicht nur an den Schulen sondern auch in Vereinen und bei freien Trägern. Durch die schnellen Datenleitungen und die preiswerten Speicher bahnt sich nun eine Revolution für die Ausleihe an.
Hier ist eine Übersicht zu den Medien für die Weihnachtszeit!


Viele der "älteren Jahrgänge" kennen sie noch, die Dias und die 16 mm Filme. Es gibt vereinzelt noch die Geräte in den Schulen, aber die Schülerinnen und Schüler kommen kaum mehr mit ihnen in Kontakt.
Nicht nur der Landkreis Fürstenfeldbruck hat seine 12 Schulen ( 7 Gymnasien und Realschulen sowie Berufsschulen) mit sehr hohen Kosten aufwändig verkabelt und Medienanschlüsse in jedes Klassenzimmer gelegt. Auch die Gemeinde Eichenau (11500 Einwohner, 2 Grundschulen mit je 8 Klassen und eine sehr kleine Hauptschule mit 5 Klassen ) hat für über 300 000 Euro jedes Klassenzimmer mit Netzanschlüssen versehen und mit Computern ausgestattet. Mit der Nutzung und praktischen Handhabung hapert es aber rundum, auch wenn jüngere Kolleginnen vermehrt Experimente wagen.
Die Schulen können zwar inzwischen den Medienkatalog der Kreisbildstelle online einsehen und Bestellungen aufgeben, aber für die Realsierung des Unterrichtseinsatzes ist dann doch ein großer Aufwand nötig. Einmal wöchentlich wird meist der Hausmeister in das Landratsamt geschickt - und oft muß es auch eine Kollegin übernehmen. Dies erfordert eine langfristige Planung und oft klappt der Einsatz dann doch wieder nicht, weil der Beamer nicht zur Verfügung steht oder der Rollwagen kaputt ist. Da nun die meisten aktuelle Medien (Filme, DVD) digitalisiert vorliegen, können sie bei schnellen Datenleitungen
online geholt werden. (download). Aber auch dies bereitet in der Schulwirklichkeit nicht unerhebliche Probleme. An der Schule wird eine große Platte (Medien-Server) eingesetzt, auf der alle gewünschten Filme für den Einsatz von zwei Wochen frei geschaltet werden. Hierfür ist eine Investiotion von 1000.- bis 2000.- Euro nötig. Für die Grund- und Hauptschulöen zahlt dies die Gemeinde direkt, für die Landkreis Schulen zahlen dies die Gemeinden über die Kreisumlage.
Die Kreisbildstelle Fürstenfeldbruck hat sich nun diesem System angeschlossen und am Carl-Spitzweg Gymnasium in Germering ist die erste Schule frei geschaltet. Ähnlich wie bei Büchern, die nun einzeln (BoD) auf Anforderung ausgedruckt werden können, gibt es nun BMod Bildungsmedien on Demand.
Das Medienzentrum München hat hier schon seit 2000 Erfahrungen. http://mzml.mzdb.de/mzdb/

Lehrerfortbildungen werden sicherlich nötig werden, aber die schulinternen Mediensammlungen und ihre Verwaltung und Betreuung, die viel Arbeit und Kosten verursacht, werden sich auf Realien konzentrieren können. Das Lernen durch die Person der Lehrkraft soll weiterhin im Vordergrund stehen, aber in vielen Fällen ist ein Bild besser als 1000 Worte. Medienbetreuer Gerstberger hat das für den Landkreis Fürtenfeldbruck sehr schön argumentativ zusammengefaßt.
"Gut geplanter Medieneinsatz ist stets ein Gewinn für schülerorientierten Unterricht." sagt der Leiter des Medienzentrums Schuleiter Gerstberger. " AV-Medien müssen manchmal die Wirklichkeit ersetzen, weil die Wirklichkeit
* für Kinder zu gefährlich wäre (z.B. Einsatz der Feuerwehr; in der Stahlgießerei, Radioaktivität)
* zu weit weg ist (z.B. bei vielen erdkundlichen Themen)
* schon vorbei ist (z.B. bei geschichtlichen Themen)
* viel zu selten zu beobachten ist (z.B. Sonnenfinsternis, Sturmflut, ...)
* zu schnell abläuft (z.B. Beutefang und Flugbewegungen bei Fledermäusen, Funktion eines Verbrennungsmotors; Zeitdehneraufnahmen!)
* zu langsam abläuft (z.B. Keimung und Wachstum von Pflanzen, Entwicklung von der Blüte bis zur Frucht; Zeitrafferaufnahmen)
* nicht zu beobachten ist (z.B. Wanderung der Erde um die Sonne, Entstehung der Jahreszeiten, Vorgänge im Erdinneren, Gebirgsbildung)
* zu klein ist (z.B. Zellteilung, Leben der Bakterien und Zellen, Befruchtung der Eizelle)
* für Schüler und andere Personen nicht zumutbar ist (z.B. in der Kanalisation, im Krankenhaus)
* nur mittels übergroßem technischen Aufwand beobachtbar gemacht werden kann (z.B. vorgeburtliche Entwicklung, Vorgänge im Körper, Leben von Tieren unter der Erde oder im Meer)"

Beim Medienzentrum Fürstenfeldbruck wurde der BMoD-Dienst ab Schuljahresbeginn 2007/08 für die an BMoD interessierten Schulen freigeschaltet.
Hier ist die Suchmaske. Medien zum Download sind inder Abteilung 55... und extra markiert.

Vorteile für die Lehrkräfte:
- DVD-Qualität
- gesicherte Lizenzrechte
- zu jedem Zeitpunkt verfügbar
- gleichzeitiger Zugriff auf ein Medium aus allen Bereichen der Schule
- einfachste Handhabung
Die Schulen können die digitalen Medien gleichsam wie eigene Medien nutzen, ohne sich um ein eigenes Medienarchiv kümmern zu müssen. Ein einfacher Internetanschluß ist erforderlich.
"Alle Online-Medien können Sie mittels des Ihnen schon bekannten Bestellvorganges im Online-Katalog des Medienzentrums FFB (http://www.mz-ffb.de) bestellen.
Nach der Eingabe der Kundennummer und des Passwortes Ihrer Schule gelangen Sie in die Suchmaske. Bei einem Bestellvorgang können Sie gleichzeitig konventionelle Medien (die natürlich weiterhin beim Medienzentrum FFB abgeholt werden und rechtzeitig wieder zurückgebracht müssen) und Online-Medien bestellen.
Funktionsweise des bei uns eingesetzten Schlüsselsystems:
In der erforderlichen Hardware in der Schule sind die meisten Dateien der entleihbaren digitalen Medien zuzüglich des notwendigen Schulmedienserverprogramms bereits gespeichert. Über das Internet werden nur noch bestimmte Mediendaten, die sogenannten Metadaten (= Schlüsseldaten) verschickt; da diese sehr klein sind (meist nur bis 3 KB; maximal 5 KB) geht ihr Versand über das Internet sehr schnell. Mit diesen Schlüsseldaten kann erst auf die gespeicherten Mediendateien zugegriffen werden. Nach der allgemeinen Verleihzeit von 2 Wochen werden die Metadaten automatisch auf dem Medienserver wieder gelöscht. Natürlich kann man dieses Medium sofort wieder bestellen.
Der Verleih der Online-Medien ist für die Schulen ebenso kostenlos wie der Verleih der konventionellen Medien (kein Pay-TV!!!).
Wenn Sie nur Online-Medien bestellen, brauchen sie hier kein Ausleihdatum eingeben, da die Online-Medien gleich nach der Beendigung des Bestellvorganges („Warenkorb/Bestellen“ anklicken!) bei Ihrer Schule freigeschaltet werden. Mit der Eingabe Ihrer Schulnummer weiß das System, an welchen Schulserver die Daten gesendet werden sollen; Sie können daher die Bestellung von jedem beliebigen internetfähigen PC (gleichgültig ob er in der Schule oder zu Hause steht) aus vornehmen."
Wenn Sie mit Ihrer Schule auch die Vorteile von BMoD nützen wollen, so nehmen Sie bitte Kontakt mit dem MZ-FFB auf (Tel.: 08141/519-222 oder -461; oder per Mail: LRA-FFB-KBSt@t-online.de).

Was ist in FFB vorrätig? Das Medienzentrum informiert ausführlich. (Auszug.)
"Wir haben für Sie im Angebot:
* Über mm Filme
* Über 2180 Diareihen, darunter auch über 50 selbsterstellte Reihen über den Landkreis und die Stadt.
* Über 3550 Video-Filme, darunter auch über 50 aktuelle Spielfilme für Schulfilm-Veranstaltungen, wie zum Beispiel "Jenseits der Stille".
* Über 200 CD-ROMs, darunter Lernspiele, Edutainment-CDs und Lexika
* und seit Mitte 2000 führen wir auch DVD-Videos; inzwischen sind es schon über 700 verschiedene Titel. Darunter gibt es auch Spielfilme auf DVD!, wie z. B. den mit einem Oskar prämierten Film "Nirgendwo in Afrika" oder den Film "Das Leben ist schön" (den Player dazu haben wir auch im Angebot)
* Seit Schuljahresbeginn 2007/08 stellen wir Schulen die daran interessiert sind, einen Teil der Medien auch mittels des Internets zur Verfügung. Bei dem Projekt BMoD (BildungsMedien on Demand) starteten wir u.a. z.B. mit 372 digitalen Videofilmen. Unser Online-Medienangebot wird jährlich erweitert."

Basisartikel zu Eichenau.
http://www.myheimat.de/fuerstenfeldbruck/beitrag/1...
http://www.myheimat.de/fuerstenfeldbruck/beitrag/1...


Alles über Eichenau im DLZ: http://www.dlz-eichenau.de


Ihr persönlicher Identifikationscode lautet: 0ae721956072a6f737f09b88552a4c
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.