Anzeige

DSDS: Enttäuschender Live-Auftritt von Menowin Fröhlich

Bereits seit Tagen warteten die Fans und Freunde von Menowin Fröhlich auf sein Live-Konzert in Ingolstadt. Heute war es endlich soweit. Angesetzt war das Konzert auf 15.30 Uhr. Der DSDS-Mit-Favorit betrat aber erst gegen 17.00 Uhr die Bühne, obwohl die etwa 200 Teenies in der Diskothek über eine Stunde lang lautstark seinen Namen brüllten und den Auftritt sehnsüchtig herbeisehnten. Menowin Fröhlich sang dann genau drei Songs und gab anschließend noch fleißig Autogramme.

Wenn ich ganz ehrlich bin, finde ich es sehr dreist, einen Auftritt der gerade mal 9 Minuten gedauert hat, als "Konzert" zu bezeichnen. Von der Verspätung von über 1 Stunde mal ganz abgesehen. Über dieses Fehlverhalten können dann auch Entschuldigungen auf der "Take Off"-Bühne über seinen mäßigen Auftritt am Samstag nicht hinwegtrösten. Menowin gelobte Besserung und stellte eine TOP-Performance im Halbfinale von "Deutschland sucht den Superstar" in Aussicht. Zudem riet er seinen Fans nicht alles zu glauben, was in den Medien über ihn berichtet wird. Anfang der Woche war zu lesen, dass der 22-Jährige nicht am Krankenbett seiner Tante verbracht haben soll, sondern im Ingolstädter Nachtleben unterwegs gewesen sei. Dafür hatte er die Proben der letzten DSDS-Show geschwänzt und bei der Live-Show auf RTL mehrere Texthänger.
0
1 Kommentar
1.289
Holger Küblbeck aus Stadtallendorf | 19.07.2010 | 17:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.