Anzeige

Förderverein MoMo Fuchstal e.V. - Infos und Weihnachtsgrüße

  Liebe Mitglieder, Freunde und Interessierte!

Mit diesem Schreiben blicken wir zurück auf ein gutes, abwechslungsreiches MoMo-Jahr und möchten uns bei Euch allen für Euer Wohlwollen bedanken!

Die monatlichen MoMo-Treffen werden gut angenommen und sorgen durch immer wechselnde
Themen-Schwerpunkte und unterschiedliche Treffpunkte für ein buntes Programm.

Unsere Kurse sind sehr gut besucht, vor allem das musikalische Angebot wird mit großer Freude genutzt.

Der „Natur-Raum“ kann noch etwas Zuwachs gebrauchen, damit unsere spannenden Umweltaktionen starten können. Bei Interesse meldet Euch direkt bei Thea Wolf, Tel. 0 82 43 / 30 53.

Im „Kletter-Raum“ ist noch ein Platz frei; schnell anmelden bei Doris Bramböck, Tel. 0 82 43 / 38 25.

Nun wünschen wir Euch allen ein zauberhaftes Weihnachtsfest.
Erholsame Ferien für die, die Ruhe und Entspannung brauchen;
ansonsten einfach allen eine gute Zeit, viel Freude und einen kraftvollen Start in das neue Jahr.
Für 2017 wünschen wir Gesundheit, Erfüllung, Inspiration und viele Glücksmomente!

Den Termin für unser MoMo-Treffen im Januar findet Ihr in Kürze auf unserer Homepage!

=> Außerdem wichtig:
Wir möchten Euch noch auf einen besonderen Termin im neuen Jahr aufmerksam machen:

Die „Aktion gute Schule e.V.“ lädt anlässlich der Bildungstage München (www.bildungstage-muenchen.de) ein, am Samstag, 4. Februar 2017 an einem abendlichen Dialog hochkarätiger Referenten zur Zukunft unseres Bildungssystems mit anschließenden Workshops teilzunehmen.
Die Abendveranstaltung soll im Konsens einige wesentliche Eckpunkte für die Umformung des Bildungssystems erarbeiten und ein wegweisendes Münchner Manifest: Lernen im 21. Jahrhundert verabschieden.
Unser Verein MoMo Fuchstal e.V. unterstützt dieses Projekt.
Wer Interesse an einer Teilnahme hat setzt sich gerne mit mir wegen Bildung von Fahrgemeinschaften in Verbindung. Eine Fahrtkostenerstattung über den MoMo-Verein ist möglich!
Nähere Infos in der Anlage und unter: www.muenchner-manifest.de


Rückblick: MoMo-Treffen Dezember - stimmungsvolle Adventsfeier

Auch in diesem Jahr hat unser Förderverein MoMo Fuchstal e.V. zu einer besonderen weihnachtlichen Zusammenkunft eingeladen.
Man traf sich in Dienhausen am Parkplatz vom Kreuzweg von Matthäus Unsin. Von dort gab es einen Fackelgang in Stille zur Crescentia-Kapelle. Es wurden gemeinsam Lieder gesungen und einer besonderen Engelsgeschichte gelauscht, die hintergründig aber amüsant von einem „verlorenen Heiligenschein“ erzählte, der auf Erden eine Welle des Friedens anstubste...
Im Anschluss wärmte man sich am Feuerkorb und mit selbstgemachtem Punsch, konnte feines Gebäck und gemütliches Beisammensein genießen.
Alle Beteiligten waren sich einig: es war wieder ein besonderes und besonders stimmungsvolles MoMo-Treffen. Herzlichen Dank an Matthäus Unsin und alle Beteiligten.

Zur Erinnerung: Der Förderverein MoMo Fuchstal e.V. - unser Ursprung:
MoMo ist 2001 aus dem tiefen Wunsch heraus entstanden, die Grundansichten von Maria Montessori auch für öffentliche Schulen umsetzbar zu machen, um damit ganzheitliches und somit nachhaltiges Lernen zu erreichen.
Mittlerweile hat sich der Verein geöffnet - es geht nicht ausschließlich um die Umsetzung der Pädagogik nach Maria Montessori, sondern um eine gute und humane Schule für alle Kinder.
Darüber hinaus gibt der Verein durch seine vielfältigen Angebote in den Bereichen Kunst, Musik, Natur
und Sport & Bewegung Kindern und Erwachsenen die Möglichkeit zu einer ganzheitlichen Entwicklung ihrer Potentiale. Durch die regelmäßigen "MoMo-Treffen" ist ein Ort der Begegnung geschaffen mit Raum für Austausch und Gemeinschaft.

Unser Plädoyer für die Montessori-Pädagogik:
Tatsache ist: was heute durch moderne Hirnforschung wissenschaftlich erwiesen ist, wusste Maria Montessori schon vor über 100 Jahren.
Die Montessori-Pädagogik ist schlicht und einfach eine Pädagogik „vom Kinde aus“.
Sie ist eine zeitgemäße, hochaktuelle, wissenschaftlich erprobte Pädagogik, die weltweit Zuspruch findet.
Auf der Grundlage eines positiven Menschenbildes wird sie dem Drang des Kindes und Jugendlichen nach Selbständigkeit, nach Bewegung und seiner Neugier gerecht!
In einem klaren Rahmen und mit klaren Grenzen lernen die Kinder ohne Zwang und Überforderung!
Die Entwicklung hin zu einer selbständigen, entscheidungsfähigen, verantwortungsbewussten, individuellen und sozialen Persönlichkeit ist das Ziel. Diese Eigenschaften sind das Fundament für ein erfolgreiches, zufriedenes Leben und Arbeiten.

„Unsere Hoffnung auf Frieden und Gerechtigkeit beruht ganz auf der Seele des Kindes,
jenes Kindes, das sich in Freiheit hat entfalten können.“ (Maria Montessori)

Es grüßt Euch herzlich
Alexandra Sommer-Mitterreiter im Namen des gesamten MoMo-Vorstandes
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.