Anzeige

1. "Kaffie platt geschwasst" in 2011

Am heutigen Sonntag fand das 1. Kaffie platt geschwasst des Frauensingkreis 1991 Fronhausen statt. Veranstaltungsort war wieder der alte Kuhstall in der Gießener Straße.

Diesmal waren die Gebrüder Rabenau ("Roawenas Zwie") zu Gast. Heinz und Willi Rabenau (Jahrgang 1937) aus Fronhausen-Bellnhausen schrieben bereits als Schüler - inspiriert durch ihren Großvater - ihre ersten Mundartverse. Aber erst, nachdem beide in den Ruhestand gingen, veröffentlichten sie ihre gesammelten Verse, Gedichte und Geschichten als Bücher, die es auch heute käuflich zu erwerben gab.
Außerdem geben die Brüder jedes Jahr auch einen Wandkalender heraus.

Abwechselnd gaben Heinz und Willi Rabenau einige ihrer heiteren Gedichte und Geschichten zum Besten, die bei den Besuchern für Lacher sorgte.

Ihren Auftritt hatten auch wieder die Kinder des Chores "Neue Töne", welche ein Lied der WM 2010, "Wavin Flag", sowie "Geboren um zu Leben" der Gruppe Unheilig sangen.

Bei Kaffee und Kuchen nahmen die Besucher angesichts des schönen Wetters diesmal auch draußen Platz.
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.