Anzeige

Wie lässt sich die Energieversorgung in der Zukunft sicherstellen?

Wann? 09.09.2010 19:30 Uhr

Wo? Senioren Union, 86316 Friedberg DE
Friedberg: Senioren Union | Gut besucht war die Auftaktveranstaltung zum Thema Energieversorgung in der Zukunft. Stadtverbandsvorsitzender Manfred Losinger begrüßte die Anwesenden der Senioren- und Frauen-Union, sowie die präsenten Stadträte und den CSU Kreisvorsitzenden Peter Tomaschko. Über den zahlreichen Besuch freute sich der Ortsvorsitzende der Senioren Union, Franz Käßberger und versprach einen informativen Vortrag von seinem Gastreferenten Dipl. Ing. Hans Häfner. Dieser legte sein Jackett ab und mit dem Vortrag los.
Er sah im Gesamtkomplex ein gewaltiges Thema, dass nur in einer Reihe solcher Abende bewältigt werden kann und mit diesem Referat beginnt.
Häfner äußerte das die Globale Entwicklung und Erwärmung 1880 bei 14,6° C und 2006 bei 16,6 ° lag.
Er sieht daher keine Klima-Erwärmung und versuchte am Beamer das Weltklima transparenter, kritischer, wissenschaftlich und offener zu zeigen. Er sprach zum Treibhausgas ebenso, wie zur Eisbären Population und dem thermische Gleichgewicht der Erde.
Viel erzählte er über die Energie, die nicht versiegt: wie Sonne, Wind, Erdwärme, Wasser und Bioenergie die als Energieträger für Wärme, Strom und Kraftstoffe zur Verfügung stehen.
Wogegen die Ressourcen fossiler Rohstoffe wie Erdöl, Erdgas und Kohle als Energielieferanten immer knapper und teurer werden. Zudem schaden sie mit ihrem enormen Ausstoß am Treibhausgas CO2 erheblich der Umwelt. Im Gegensatz dazu schützt Erneuerbare Energie das Klima, schafft Arbeitsplätze im eigenen Land, erschließt neue Exportmärkte durch innovative Technik und verringert die Abhängigkeit von Rohstoffimporten aus dem Ausland.
0
4 Kommentare
50.054
Christl Fischer aus Friedberg | 12.09.2010 | 18:59  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 12.09.2010 | 21:06  
50.054
Christl Fischer aus Friedberg | 13.09.2010 | 12:04  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 13.09.2010 | 15:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.