Anzeige

Eintracht Frankfurt: Richmond Boakye - Neue Alternative für den Sturm?

Wird Richmond Boakye bald im Frankfurter Stadion spielen? (Foto: Oliver Weber, pixelio.de)

Und weiter geht Frankfurts Suche nach einem Stürmer für die kommende Saison. Ein neuer Name ist aufgetaucht: Richmond Boakye. Der Ghanaer steht allerdings bei Juventus Turin noch bis 2017 unter Vertrag. Würde der italienische Rekordmeister seinen Youngster überhaupt abgeben?

Frankfurts Stürmersuche scheint kein Ende zu nehmen. Richmond Boakye ist der neuste Name in der Transfergerücht-Küche. Doch auch die Verpflichtung des Ghanaers scheint recht unwahrscheinlich, denn laut hr-online.de soll Juventus Turin nicht bereit sein, den Stürmer abzugeben.

Junger Spieler mit Perspektive

Seit 2012 steht der 20-Jährige beim italienischen Rekordmeister unter Vertrag, wurde aber in der vergangenen Saison an US Sassuolo Calcio ausgeliehen. Dort schaffte es der Youngster auf elf Treffer in 31 Spielen. Falls die Eintracht vor Ende der Transferfrist nicht mehr zu Wunschstürmer Vaclev Kadlec kommt, wäre Boakye also eine ernstzunehmende Alternative. Ein Wechsel auf Leihbasis soll angestrebt werden, doch ob Turin den Youngster abgeben will? Schließlich ist der Martkwert des Angreifers in letzter Zeit auf sechs Millionen Euro gestiegen, Tendenz steigend. Ein junger Spieler mit Perspektive also. Vielleicht bietet Frankfurt aber im Notfall auch eine so hohe Ablösesumme ist, dass Turin doch einlenkt.

Hier gibt es weitere Transfergerüchte aus der Bundesliga. Zum Beispiel:
Schalke 04: Wie lang bleibt Julian Draxler?
VfL Wolfsburg: Junior Malanda von SV Zulte-Waregem verpflichtet!
Eintracht Frankfurt: Peniel Mlapa statt Vaclav Kadlec?

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.