5 Gründe, warum SEO für dein Unternehmen wichtig ist

Frankfurt am Main: Frankfurt | Für ein Unternehmen mit laufender Webseite ist heutzutage eine SEO (Search Engine Optimization) unerlässlich. SEO ist von großer Bedeutung, wenn du deine Webseite höher ranken und unter die ersten Ergebnisse von Google befördern möchtest. Hierbei ist ebenso das Wort Traffic ein wichtiger Term. Nur durch Traffic schafft es deine Webseite, in den Google-Rankings aufzusteigen.
Im folgenden Artikel nennen wir dir 5 Gründe, warum SEO für dein Unternehmen und vor allem deine Webseite wichtig ist und verraten dir am Ende, wie du eine SEO-optimierte Webseite am besten erstellen kannst.

Grund #1: Der Google Algorithmus

Der Suchalgorithmus von Google kontrolliert insgesamt 200 Rankingfaktoren bei einer Webseite. Darunter zählen zum Beispiel ein aussagekräftiger und einzigartiger Content, die richtige Platzierung von relevanten Keywords, Backlinks, die Geschwindigkeit der Webseite und viele weitere. Deshalb ist es wichtig, all diese Faktoren an deine Webseite anzupassen, damit der Google Algorithmus deine Webseite als eine hochwertige, SEO-optimierte Seite einstuft. Dies resultiert automatisch in einem höheren Ranking bei den Google-Suchergebnissen.
Google und vor allem der Algorithmus von Google ist immer danach aus, die Erfahrung des Users so zufriedenstellend wie möglich zu gestalten. Das bedeutet, dass alles, was dem Nutzer gefällt, gefällt auch dem Algorithmus. Nutzern gefällt eine fehlerfreie, professionelle Webseite: Dem Google-Algorithmus gefällt eine fehlerfreie, professionelle Webseite und rankt deine Webseite automatisch höher.

Grund #2: Bessere Sichtbarkeit

Höheres Ranking bei Google-Ergebnissen bedeutet gleichzeitig eine bessere Sichtbarkeit deiner Webseite und für Kunden durch Google. Wenn die Webseite deines Unternehmens unter den ersten Ergebnissen angezeigt wird, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Kunden auf diese Seite klicken, viel höher, als wenn diese sich zum Beispiel auf der dritten Seite der Google-Ergebnisse befindet. Selbst wenn sie möglicherweise nicht direkt daraufklicken, ist es ein erster Schritt zur besseren Bekanntheit deines Unternehmens.

Grund #3: Größeres Vertrauen der Kunden

Wenn User und potenzielle Kunden sehen, dass deine Webseite es unter die ersten Ergebnisse geschafft hat, erweckt dies bei ihnen größeres Vertrauen und deine Webseite erhält mehr Glaubwürdigkeit. Durch eine SEO-optimierte Seite mit ansprechenden Bildern, fehlerfreiem Content und relevanten Keywords erscheint deine Webseite als eine professionelle und durchdachte Seite unter den ersten Google-Ergebnissen. Da deine Webseite dein Unternehmen so gut wie möglich repräsentieren soll, sollte diese auch dementsprechend aussehen.


Grund #4: Userfreundliche Webseite

Eine userfreundliche Webseite ist das A und O von SEO, das zum meisten Traffic auf deiner Webseite führt. Wenn sich der User auf deiner Webseite wohlfühlt, bleibt er länger und entscheidet sich höchstwahrscheinlich für deinen Dienstleistungen und/oder Produkte. Deshalb solltest du deine Webseite zu Gunsten des Users und idealerweise des potenziellen Kunden ausrichten. Hierbei zählt die Zahl der Webseitenbesuchen, die Zeit, die Nutzer auf deiner Webseite verbringen und die Anzahl an Usern, die wiederkehrend auf deiner Seite sind. Ist deine Webseite unattraktiv und kompliziert zu lesen oder enthält diese sogar Rechtschreib- oder Grammatikfehler, werden User nicht lange bleiben und auf keinen Fall zurückkehren.
Des Weiteren spielen die oben erwähnten Keywords, die du strukturiert und sinnvoll in deine Webseite integrieren solltest, eine wichtige Rolle. Auf diese Weise ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass User mit einem Keyword oder einem Keyword-Phrase auf deiner Webseite genau das finden, wonach sie gesucht haben. Du musst hierbei immer bedenken, dass Google deine Keywords erkennt und dem Nutzer entsprechende Suchergebnisse vorschlägt.
Aus diesem Grund solltest du deine Keywords und deren Popularität immer im Auge behalten und die Keywords dann gegebenenfalls anpassen, damit Google dem User genau deine Keywords zeigt. Doch solltest du es an dieser Stelle nicht übertreiben. Je nach Länge des Textes sollte ein Keyword nur ungefähr 5-6 Mal in einem Text vorkommen, zwei Artikel sollten nicht die gleichen Keywords beinhalten und du solltest das gleiche Thema nicht mehrmals behandeln.


Grund #5: Mehr Umsatz


Die Userfreundliche Webseite resultiert darin, dass der Google Algorithmus deine Webseite als eine hochwertige und SEO-optimierte Seite ansieht, was dein Google-Ranking nach oben zieht. Dies wiederum resultiert in besserer Sichtbarkeit deines Unternehmens, was dazu führt, dass Nutzer deiner professionell gestalteten Webseite größeres Vertrauen schenken und eher von deinen Dienstleistungen Gebrauch machen. Mehr User heißen im besten Fall mehr Kunden, das zu mehr Umsatz deines Unternehmens führt. Kunden suchen nach einem Unternehmen, das professionell wirkt und genau das zu bieten hat, was sie brauchen. Über die Webseite des Unternehmens lernen Kunden viel und wenn diese nicht ansprechend ist, werden sie das Unternehmen auch nicht kontaktieren.


Fazit

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass es sehr wichtig für dein Unternehmen ist, deine Webseite nach den Google-Algorithmus-Anforderungen zu optimieren. Natürlich ist dies keine leichte Aufgabe und benötigt sehr viel Zeit, Arbeit und Nerven.
Aber mache dir darüber keine Sorgen! Genau das sind die Gründe, warum sich viele Unternehmen für eine professionelle SEO-Agentur entscheiden. Dies spart dir als Chef enorme Zeit und du kannst dich wieder deiner eigentlichen Arbeit widmen. Überlasse SEO lieber den Experten, lehne dich entspannt zurück und sieh dabei zu, wie sich deine Webseite langsam unter die ersten Ergebnisse von Google schleicht.

Bildquelle: https://unsplash.com/photos/yIRdUr6hIvQ
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.