Anzeige

ESC 2020: Uku Suviste vertritt Estland

Uku Suviste fährt zum ESC 2020. (Foto: Photo by Dominika Roseclay from Pexels)

Ausdauer zahlt sich aus und so darf er jetzt endlich zum ESC fahren. In den Jahren 2017 und 2019 hatte es für den Sänger beim Vorentscheid nicht gereicht. Doch mit "What Love Is" konnte er das Publikum von sich überzeugen.

Beim diesjährigen estnischen ESC-Vorentscheid kam es zu einiger Regeländerungen. Mit der Einführung einer Teilnahmegebühr sollte für höhere Qualität gesorgt werden. Obwohl diese Gebühr für englischsprachige Beiträge sogar noch verdoppelt wurde, konnte sich Uku Suviste mit "What Love Is" durchsetzen.

Was lange währt

Der Sänger kann auf eine 16-jährigen Karriere zurückblicken. Diese beinhaltet auch Teilnahmen an den unterschiedlichsten Wettbewerben und zwar nicht nur national sondern auch international. Im Jahr 2018 nahm er beispielsweise an "The Voice Russia" teil. Selbst am Vorentscheid in Estland trat er nun schon zum dritten Mal an. An dem Song, der ihm endlich das ESC-Ticket bescherte, hat er selbst mit geschrieben. Unterstütz wurde er von Sharon Vaughn, die schon an einigen Wettbewerbsbeiträgen mitwirkte. Der Popsong behandelt das unsterbliche Thema der Liebe. Der ARD-Experte Dr. Irving Wolther findet es allerdings eher unwahrscheinlich, dass Estland mit diesem Titel ins ESC-Finale einziehen wird. Immerhin konnten die Esten den Wettbewerb bereits ein Mal gewinnen. Die vergangenen 15 Jahre waren durchwachsen. Bei sieben Finalteilnahmen war man entweder in den Top Ten vertreten oder belegte Rang 20 und schlechter.




Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.