Anzeige

ESC 2020: Hooverphonic treten für Belgien an

Hooverphonic fährt zum ESC 2020. (Foto: Photo by Caleb George on Unsplash)

Im Gegensatz zu anderen Ländern setzt Belgien dieses Jahr beim ESC auf einen großen Namen. Denn die Band Hooverphonic ist nämlich nicht nur in ihrem Heimatland bekannt. Antreten werden sie mit dem Titel "Release Me".

Einen weiten Weg haben die Belgier dieses Jahr nicht zum ESC, geht es doch am 16.05 nach Rotterdam in ihr Nachbarland. So kurz auch die Anreise sein mag, umso länger ist die Bandgeschichte von Hooverphonic. Dieses besteht immerhin schon seit 1995.

Erfolg verspricht Erfolg?

Bei den beiden Gründungsmitgliedern handelt es sich um Alex Callier und Raymond Geerts. Sie konnten schon im Jahr 2000 an einem europäischen Wettbewerb teilnehmen. Damals spielten sie bei der Eröffnungsfeier der Fußball-Europameisterschaft. Die mehrfach ausgezeichnete Gruppe ist aber auch über Europa hinaus bekannt. So tourten sie nicht nur in den USA, sondern traten ebenfalls in Japan auf. Mit Luka Cruysberghs haben sie seit 2018 eine bühnenerfahrene Sängerin. Die gewann nämlich "The Voice Flandern". Ob diese Vorschusslorbeeren für Belgien ein Vorteil sein werden, kann man noch nicht sagen. Sicher ist, dass eine gute Platzierung oder gar ein Sieg beim ESC gut wäre. Waren doch die vergangenen Jahre ein Auf und Ab. Letztes Jahr verpasste man den Finaleinzug und im Jahr davor war man dafür vierter. Bei gerade mal fünf Finalteilnahmen in den letzten 15 Jahren waren die Belgier allerdings immer recht gut platziert.


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.