Anzeige

Donny Montell tritt beim Eurovision Songcontest 2012 für Litauen an

Donny Montell, Gewinner der litauischen Ausgabe von „Let’s Dance“, geht für sein Land beim ESC 2012 in die Startlöcher und versucht auch dort einen Sieg für sich zu behaupten. In seinem Song „Love is blind“ zeigt sich, dass er sich sowohl musikalisch als auch tänzerisch stark an sein Idol Michael Jackson angelehnt hat.

Donny Montell, dessen richtiger Name Donatas Montvydas ist, bestreitet mit seinem Balladensong „Love is blind“ das Halbfinale am 24. Mai in Aserbaidschan. Mit seiner außergewöhnlichen Tenorstimme und seinen tänzerischen Einlagen versucht er die Zuschauer und die Jury des ESC 2012 von sich zu überzeugen. Eine ganz besondere Note verlieh der talentierte Musikstudent seinem Titel bereits beim nationalen Vorentscheid 2009 durch eine schwarze Augenbinde, die er zu Beginn des Songs trug und später abzog. Ob er diese oder eine ähnliche Showeinlage auch in Baku zeigen wird, bleibt abzuwarten.

Wie wichtig ist der Erfolg beim Eurovision Songcontest für Donny Montell und Litauen selbst?

Die bisher nicht ganz so erfolgreichen 13 Teilnahmen Litauens beim ESC entmutigen den 25-jährigen Künstler jedoch nicht. Die Musik spielt eine wichtige Rolle in seinem Leben, egal wie viele Menschen er mit seinen Songs begeistern kann. Nur einmal konnte Litauen bisher einen Platz in den Top-Ten für sich ausmachen. Den sechsten Platz verdankt das Land der Band LT United mit „We are the Winners“ 2006 in Athen. In Düsseldorf konnte die Sängerin Evelina Sašenko mit "C'est Ma Vie" 2011 nur knapp eine
Nominierung in den Top 20 erlangen.

Donny Montells Song "Love is blind" gibts hier zum Anhören:



Weitere interessante Artikel zum Eurovision Songcontest 2012:

Maya Sar – Sind aller guten Dinge drei beim ESC?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.