Anzeige

"Reinschauen bei den Feuerwehren"

Ein simulierter Verkehrsunfall mit drei eingeklemmten Personen. (Foto: Renate Grundgeir)
Die Freiwillige Feuerwehr Nordendorf beteiligte sich bei dieser schwabenweit einmaligen Aktion
Nordendorf: rogu
Es war ein Novum: Schwabenweit öffneten am vergangenen Wochenende die Feuerwehren ihre Gerätehäuser und informierten über ihren ehrenamtlichen Dienst. Koordiniert wurde diese einmalige Aktion vom Bezirksfeuerwehrverband Schwaben. Mit dabei waren am Sonntag auch die Floriansjünger aus Nordendorf. Die vielen großen und kleinen Besucher konnten dabei alle Fahrzeuge und Gerätschaften inspizieren. Demonstriert wurden eine Fettexplosion, in die ein Feuerwehrmann Wasser goss und ein Verkehrsunfall mit drei eingeklemmten Personen. Hier wurden die Türen und das Dach entfernt und die Verunglückten gerettet. Die kleinen Gäste konnten am Spritzenhaus ihr Geschick beweisen. Während des gesamten Tages erklärten die Nordendorfer Feuerwehrfrauen und –männer ihre Aufgaben und standen zur Beantwortung diverser Fragen Rede und Antwort. Für das leibliche Wohl gab es Kaffee und Kuchen. Sascha Sonner bot einen Schnupper-Erste-Hilfe-Kurs an, ermöglichte einen Blick in die Notfallversorgung und hatte im Schulungsraum verschiedene Notallsituationen aufgebaut.
1
1
1
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.meitinger | Erschienen am 02.11.2019
1 Kommentar
76.341
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 26.09.2019 | 15:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.